20. Woche mit #kleinkind und mal wieder Eingewöhnung in die #krippe

Am Montag war moppels erster Tag in der Krippe und er fand es super! Es gab gleich mal Trauben, die er ja absolut liebt und gerade sind nicht so viele Kinder da, weil Urlaub, Krankheit und die großen besuchen schon vormittags den Kindergarten. Das machen die hier wirklich toll, ich glaube damit wird den Eltern dann beim tatsächlichen Wechsel in den Kindergarten viel abgenommen. 

Am Dienstag fand der moppel es auch wieder toll, es gab diesmal Erdbeeren und wir sind gleich zum Mittagessen geblieben 🙂 das fand der moppel ganz toll, weil die Kinder selber ihr Essen aus den Schalen auf ihre Teller schöpfen und sogar aus einer mini Kanne das Wasser in ihre Tassen gießen dürfen. Frauchen war ganz erstaunt, wie toll der moppel das gemacht hat… 

am Mittwoch war schon die erste Trennung, der moppel hat zum Abschied bisserl geweint und Frauchen wartete erst in der Garderobe, dann kam eine Erzieherin und hat gesagt es ist alles gut, Frauchen darf gerne Kaffee trinken gehen und ihn nach dem Mittagessen wieder abholen. Gesagt getan, der moppel hat mal wieder super gegessen und wie auch an den anderen Tagen ist er auf dem Heimweg sofort eingeschlafen. 

Am Donnerstag war die Trennung dann nach fünf Minuten schön und Frauchen kam wieder nach dem Mittagessen um ihn zu holen. Der moppel hat natürlich wieder sehr gut gegessen und hat sich schon richtig gut eingefügt. 

Am Nachmittag haben sich Frauchen und moppel mal wieder mit dem japanischen Kind getroffen. Das war super, nur hat sich der moppel irgendwie den Fuß verstaucht und humpelt jetzt :-/ 

Am Freitag durfte er schon dort schlafen, auch das klappte so super! Er hat 2 Stunden und 15 Minuten Mittagsschlaf gemacht :-)) und dann haben wir uns im Schwimmbad mit unseren Freunden aus der alten Krippe getroffen. Das hat wieder richtig Spaß gemacht. 

Am Samstag haben wir uns gleich nochmal mit denen getroffen und sind zum grillen an einen See gefahren, das war super!! Der moppel hatte so einen Spaß und wir natürlich auch! 

Heute kommt Frauchens alte beste Freundin vorbei, die hat zwei Kinder, da freuen wir uns drauf… 

euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche! 

Ab nächster Woche ist Frauchen wieder in der Arbeit und Herrchen muss mit der Eingewöhnung weiter machen. Hoffentlich bleibt alles so entspannt und einfach :-))

Diese Woche war es ganz besonders schön, jeden Tag mit dem Rad zur Krippe zu fahren. Das ist doch auch Luxus und viel umweltfreundlicher, ab Oktober wird es dann immer so sein. Der fahrradanhänger ist auch schon bestellt, weil mit regen hinten auf dem Rad findet der moppel es bestimmt blöd :-)) 

7 Gedanken zu “20. Woche mit #kleinkind und mal wieder Eingewöhnung in die #krippe

    1. Danke ja uns geht’s gut, wow ich merke gerade, dass ich echt richtig lange nicht mehr geschrieben habe… hier war auch einiges los.. ich hatte total Stress in der Arbeit, außerdem hatte ich gehofft ich darf früher gehen… nein, morgen ist erst mein letzter Tag… tja auch egal, es ist nur noch morgen und dann fängt ein neuer Lebensabschnitt an.
      Ich hab leider auch noch nicht bei euch gelesen, das hol ich jetzt dann gleich mal nach 😊
      Ich hoffe bei euch ist auch alles gut und ihr seid gesund 😊

      Gefällt 1 Person

      1. Ach Mensch, das war zum Ende hin ja richtig stressig noch! Ätzend, aber morgen ist es geschafft!! 🎉

        Und Dein erster Arbeitstag ist gleich ein Brückentag, das könnte schlechter anfangen 👍😀

        Schön, dass bei euch alles okay ist und “nur“ stressig!

        Gefällt 1 Person

      2. Hihihi ja das freut mich auch sehr, allerdings muss ich mir da gleich Urlaub nehmen, ich werde es kaum schaffen Überstunden zu machen… mal schauen.
        Ich freu mich inzwischen richtig auf meinen neuen weg und will auch nichts bereuen, sondern das alles einfach hinter mir lassen 😊
        Für mich wird ja alles anders, ich hatte schon viele Freiheiten und das wird jetzt einfach bisserl anders werden. Ein Unternehmen mit Betriebsrat kenn ich ja auch nicht 😂😂

        Gefällt 1 Person

    1. Die Firma war auch groß, wir hatten mehrere Niederlassungen und in unserem Standort über 800 Mitarbeiter. Ich verkleinere mich dahingehend eher… aber wir hatten keinen Betriebsrat und ich würde sagen erst seit zwei Jahren wird darauf geachtet, dass 10 Stunden nicht überschritten werden und auch nicht jeden Samstag und Sonntag gearbeitet wird…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s