20. Woche mit #kleinkind und mal wieder Eingewöhnung in die #krippe

Am Montag war moppels erster Tag in der Krippe und er fand es super! Es gab gleich mal Trauben, die er ja absolut liebt und gerade sind nicht so viele Kinder da, weil Urlaub, Krankheit und die großen besuchen schon vormittags den Kindergarten. Das machen die hier wirklich toll, ich glaube damit wird den Eltern dann beim tatsächlichen Wechsel in den Kindergarten viel abgenommen. 

Am Dienstag fand der moppel es auch wieder toll, es gab diesmal Erdbeeren und wir sind gleich zum Mittagessen geblieben 🙂 das fand der moppel ganz toll, weil die Kinder selber ihr Essen aus den Schalen auf ihre Teller schöpfen und sogar aus einer mini Kanne das Wasser in ihre Tassen gießen dürfen. Frauchen war ganz erstaunt, wie toll der moppel das gemacht hat… 

am Mittwoch war schon die erste Trennung, der moppel hat zum Abschied bisserl geweint und Frauchen wartete erst in der Garderobe, dann kam eine Erzieherin und hat gesagt es ist alles gut, Frauchen darf gerne Kaffee trinken gehen und ihn nach dem Mittagessen wieder abholen. Gesagt getan, der moppel hat mal wieder super gegessen und wie auch an den anderen Tagen ist er auf dem Heimweg sofort eingeschlafen. 

Am Donnerstag war die Trennung dann nach fünf Minuten schön und Frauchen kam wieder nach dem Mittagessen um ihn zu holen. Der moppel hat natürlich wieder sehr gut gegessen und hat sich schon richtig gut eingefügt. 

Am Nachmittag haben sich Frauchen und moppel mal wieder mit dem japanischen Kind getroffen. Das war super, nur hat sich der moppel irgendwie den Fuß verstaucht und humpelt jetzt :-/ 

Am Freitag durfte er schon dort schlafen, auch das klappte so super! Er hat 2 Stunden und 15 Minuten Mittagsschlaf gemacht :-)) und dann haben wir uns im Schwimmbad mit unseren Freunden aus der alten Krippe getroffen. Das hat wieder richtig Spaß gemacht. 

Am Samstag haben wir uns gleich nochmal mit denen getroffen und sind zum grillen an einen See gefahren, das war super!! Der moppel hatte so einen Spaß und wir natürlich auch! 

Heute kommt Frauchens alte beste Freundin vorbei, die hat zwei Kinder, da freuen wir uns drauf… 

euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche! 

Ab nächster Woche ist Frauchen wieder in der Arbeit und Herrchen muss mit der Eingewöhnung weiter machen. Hoffentlich bleibt alles so entspannt und einfach :-))

Diese Woche war es ganz besonders schön, jeden Tag mit dem Rad zur Krippe zu fahren. Das ist doch auch Luxus und viel umweltfreundlicher, ab Oktober wird es dann immer so sein. Der fahrradanhänger ist auch schon bestellt, weil mit regen hinten auf dem Rad findet der moppel es bestimmt blöd :-)) 

Werbeanzeigen

18. Woche mit #kleinkind

Diese Woche war ja der Abschied von 3 Kinderpflegerinnen aus der Krippe und auch ab Mittwoch endlich Sommer Urlaub vom moppel. Weil Frauchen noch einen wichtigen Termin in der Arbeit hatte durfte sie erst ab Freitag daheim bleiben. Herrchen schickte immer Bilder was die zwei Männer so unternehmen, das war wirklich herzallerliebst! Und obwohl Frauchen nicht dabei war, freute sie sich total darüber,wie Papa und Sohn sich toll verstanden. Es ist dann auch nicht sooo schlimm in die Arbeit zu gehen, wenn man weiß daheim ist alles gut. 

Durch die Zusage des neuen Arbeitgebers ist Frauchen zur Zeit etwas durch den Wind. Alles hängt jetzt davon ab, ob die neue Krippe auch gleich einen Platz frei hat  und ja das liebe Geld wird jetzt noch weniger, aber wenn wir durch den kürzeren Arbeitsweg mehr Familienzeit gewinnen und Frauchen nicht mehr so viel Stress in der Arbeit hat, dann haben wir trotzdem gewonnen. Frauchen hofft jetzt, sie wird so eingestuft, dass sie netto nur 100 Euro weniger bekommt, und nicht 300… die Mail ist darüber schon raus, weil die neue Krippe ist viel teurer… also Urlaub wird es nächstes Jahr keinen geben… aber egal, daheim kann man es sich auch schön machen :-)) 

Der moppel ist ein wildes Kind, er probiert gerade alles aus; er klettert vom Sofa aufs Fensterbrett und springt dann runter. Der Sand aus dem Sandkasten wird hier nur noch durch die Gegend geschleudert. In seinem Stuhl sitzten ist auch schwierig, er steht dauernd auf. Er geht nicht, er rennt nur. An der Straße will ihn Frauchen schon nicht mehr aus dem Kinderwagen lassen; erst heute ist er direkt auf die Straße gerannt, weil da ein Hund war. Frauchen hinterher, der Kinderwagen ist leider auch einfach weiter gefahren… völliges Chaos.

Zur Zeit sagt er auch sehr bestimmt nein, auch gerne zu allem. Aua wird gerade auch ganz ausgiebig geübt; Kopf mit Absicht auf den Tisch hauen und dann mit leidendem Blick aua sagen und pusten einfordern. 

Wenn der moppel mit einem spielen will kommt man auch nimmer aus, er nimmt einen an die Hand und zeigt ganz deutlich was er will… das kann bobbycar fahren sein, im Sandkasten spielen, Bücher lesen, oder auch wenn er an etwas nicht hin kommt, dann zerrt er einen am die Stelle und stellt sich dann vor einen und zeigt an, er möchte auf den Arm. 

Wenn er malt, dann passiert das auch ganz theatralisch, in jeder hab ein Stift kritzikratzi aufs Papier ist ne beide Stifte fliegen im hohen Bogen davon…


Frauchen sagt er scheint wohl der totale Expressionist zu sein :-))

Das tollste zur Zeit ist; er hat die Mundharmonika entdeckt und spielt täglich leidenschaftlich darauf; Frauchen und Herrchen lachen sich echt nur noch kaputt, es ist echt zu witzig 


Auch die Art wie er spielt hat sich sehr verändert, die Autos werden jetzt am Boden entlang gefahren..


Und dieses Kind plappert und gestikuliert und haut inzwischen auch mal auf dem Tisch, oder zeigt mit dem Zeigefinger, während er redet. Auch die Tonlage verändert sich und er labert wirklich jeden voll :-)) nur versteht ihn keiner. Ach ja und die Wutausbrüche nicht vergessen, und hauen und zwicken und alles durch die Gegend Schleudern… wir haben hier gin da echt Action….

Aber was auch immer besser wird, ist wie er uns Tiere behandelt, es gibt jetzt echt schon länger eiei und nicht gleich grabsch und er kann echt richtig lieb sein. Und er gibt uns immer was ab :-))

Letztens hat Frauchen richtig geschimpft, weil sie sich weh getan hat und da ist der moppel gleich zu ihr gerannt und hat sie feste umarmt… das war soooooo schön!!! Ach küssen kann er auch, ziemlich feucht, aber sehr süß ❤️

Dieses Kind ist wirklich der Wahnsinn, Frauchen hat sich immer einen wilden jungen gewünscht, den hat sie sich bekommen und jeden Tag ist sie sehr dankbar dafür! Es ist einfach grad so toll mit ihm, auch wenn es manchmal echt ganz schön anstrengend ist. Aber es gibt nichts schöneres, wie den ganzen Tag mit dem moppel zusammen zu sein 😊 es ist nie langweilig und manchmal denkt sich Frauchen, noch so ein wildes Kind wäre auch sehr schön und wird dabei auch traurig, weil es aktuell nicht machbar ist… und dann kommt wieder das blöde Geld ins Spiel… aber wer weiß, was in zwei Jahren ist, dann müsste ja mal eine endgültige Entscheidung her, Frauchen wird ja nicht jünger… 

15. Woche mit #kleinkind

In der Krippe lief es wieder gut, in der Arbeit ist es zur Zeit echt stressig und viel zu heiss… die Nächte waren nicht so besonders und in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag dann richtig bescheiden… Frauchen hatte das Gefühl der moppel wird krank. Tja so wars dann auch… er bekam Fieber; das aller erste mal… er war Mega anhänglich und musste den ganzen Tag schlafen; am Freitag kam dann noch Durchfall dazu. Das Fieber war total gemein, es war vormittags so gut wie weg und nachdem Mittagsschlaf kam es wieder und der moppel musste echt viel weinen… der Arzt fand alles nicht aufregend, Frauchen natürlich schon. Bei 38,1 sprechen die noch nicht mal von Fieber, sondern nur erhöhter Temperatur, aber so schlecht ging es dem moppel noch nie. Die Nächte waren einfach nur Katastrophe und Frauchen ist fix und fertig… an solchen Tagen findet sie es auch anstrengend, dass wir Hunde da sind, weil gassi gehen müssen wir auch, wenn der moppel krank ist… Herrchen hat wieder ne blöde Schicht, egal welche alle sind einfach blöd und Frauchen bräuchte ihn echt viel viel mehr daheim… aber das geht natürlich nicht… gerade arbeitet er nachts und schläft tagsüber… also ist Frauchen eigentlich dauernd alleine..

Der erste Tag daheim mit dem kranken moppel hat Frauchen aber irgendwie auch genossen, weil es schön war, ihn bei sich zu haben und dem ganzen Tag zu kuscheln. Er hat ihr sogar öfter die trage gebracht und wollte wieder getragen werden. Das war echt schön.

Aber es reicht, der kleine quietschfidele moppel soll wieder her!!! 

Heute ist Sonntag und die Nacht war wieder sehr anstrengend, der moppel musste richtig kreischen. Seit 5:00 sind wir wach, gerade schläft er auf Frauchen, der kleine Mann ist irgendwie nicht so wirklich gut beeinander… hmmm mal schauen was der Tag so bringt und dann muss Frauchen eine Entscheidung wegen Montag treffen. Das Fieber ist seit gestern weg, aber wirklich fit ist der moppel nicht.

Frauchen vermutet, dass die Zähne gerade sehr sehr weh tun. Die Finger sind dauernd im Mund, der schnulli muss auch ständig her… 

bisserl Spaß hatten wir aber auch, als das Fieber mal weg war: 


So ein großes Hindernis nach der Brücke, da musste der moppel ganz ganz vorsichtig runtergehen und hat es ohne hinfallen geschafft 😍 

7,5km #laufen im Schnee 

Also heute war es gleich noch anstrengender!! Frauchen kam kaum von der Stelle, die Füße rutschten nur so weg! 

Aber es war ihr egal, im Moment läuft es nicht so wie es soll. Wir haben für den moppel keinen Krippenplatz ab April!! Das kann doch alles nicht wahr sein!

Frauchen und Herrchen können es sich absolut nicht leisten, dass Frauchen daheim bleibt. Das steht schon mal fest! Heute haben wir noch einen Termin bei der Gemeinde, da werdende 2Beiner nochmal mit der zuständigen Person reden und dann geht’s los, eine Tagesmutter muss her! 

Deswegen war der Lauf ganz gut für Frauchen, quasi die Wut raus laufen 🙂

Und schön war es ja trotzdem, für die Runde hat sie heute so lange wie noch nie gebraucht….


Guten Start in die Woche euch allen 💕

7,5km #laufen im Schnee ist so schee 

Anstrengend!!! Aber super!!

Frauchen ist gerade von ihrer Runde heim gekommen. Die Oberschenkel sind feuerrot und die heiße Badewanne tut sooo gut. 

Ich darf jetzt wohl immer daheim bleiben :-)) Frauchen hat wieder nur die große Schwester mitgenommen, aber ich mag bei der Kälte auch wirklich nicht raus und dann auch noch der Schnee, der sich in meinem Fell verfängt und blöde Bommel bildet, bis ich nicht mehr gehen kann! Nein danke!!!

Auf jeden Fall ist Frauchen warm eingepackt mit der großen Schwester bei -13 grad heute morgen los gelaufen, huii war das kalt, aber auch sehr wohltuend. Die Luft war so klar, hier in unserer Mini Stadt war auch noch nichts los und die Ruhe war herrlich. Die große Schwester scheint es auch schön zu finden, so viel Zeit mit Frauchen alleine und dann noch laufen, das liebt sie ja sowieso!!! Auf den geräumten wegen fiel Frauchen das laufen noch leicht, aber kaum war sie über den Kanal und die Wege voller Schnee, fühlte sie sich gleich wie Rocky, klar der Autoreifen hinten fehlte :-)) aber es war echt anstrengend in dem Schnee. 

Beim letzen Lauf, über den wir leider nicht gebloggt haben, wars aber noch schwieriger, weil da war der Schnee noch nicht so platt gedrückt, sondern da waren Frauchen und Schwester die ersten… 


das war schon Rocky pur :-)) heute war es nur bisserl glatter… und im Wald waren wohl die Jäger unterwegs gewesen, da waren super schöne Spurrillen, in denen man gut laufen konnte :-))

Hier das ganze mal mit Bild, es ist wirklich wunderschön bei uns!!! 

Ihr lieben, ein schönes Wochenende! Rutscht nicht aus, packt euch gut ein und genießt euer Leben 💕❄️

Der moppel wollte leider nicht schlafen, Frauchen hatte ihn ins Bett gebracht, damit auch Herrchen bisserl Ruhe hat. Davon hielt wohl der moppel nicht so besonders viel :-)) tja jetzt gehen die zwei eine ganz kleine Runde spazieren, bei der Kälte soll der moppel lieber nicht zu lange raus….

Habt einen schönen Tag!!! 

Guten Morgen 2017 6,5km #laufen

Ein gesundes, glückliches und wunderschönes neues Jahr wünschen wir euch!!!

Silvester mögen wir alle inzwischen überhaupt nicht mehr. Wir Hunde haben nur Angst und weil wir so zittern und hecheln konnten die Zweibeiner bis 1:00 Uhr auch nicht schlafen… der moppel hat eigentlich ganz brav geschlafen, pünktlich um 0:00 Uhr musste er gestillt werden, durch die blöden Knaller konnte erst nicht mehr einschlafen, aber ging dann zum Glück doch :-))

Heute sind Herrchen und Frauchen so müde, wie die Leute die gefeiert haben… es kann nur besser werden 🙂

Als der moppel nach unserem Frühstück mit aufbacksemmeln wieder müde war, durfte Frauchen wieder los zum laufen.

Wahnsinn, auf den Straßen war kein Mensch unterwegs, alles still! Ein dicker fetter Nebel hing in der kalten Luft! Wunderschön dachte sich Frauchen, das einzig nicht so schöne war der ganze Müll auf den Straßen… das die Leute echt so viel Geld in den Himmel jagen, schrecklich!!! Und dann den Dreck noch nicht mal weg räumen… naja vielleicht heute noch im Laufe des Tages, die haben bestimmt alle wild gefeiert 🙂

Es lief wieder sehr gut, es machte so viel Spaß, Frauchen genoss die Natur und die Ruhe, die große Schwester hatte sofort lauter Eis im Gesicht an alles anstehenden Haaren 🙂 Frauchen musste lachen, die große Schwester genoss übrigens auch das laufen und die Ruhe, seit Tagen hatte sie schon Angst, wir Hunde merken es, wenn Silvester kommt… und nach so einer stressigen Nacht war das laufen Entspannung pur 🙂


Daheim angekommen war der moppel schon wieder wach und Frauchen kümmerte sich erstmal um ihn, Herrchen wollte noch eine halbe Stunde liegen bleiben… 

Guten Start ins neue Jahr! Herzlich willkommen 2017, wir sind gespannt, was du uns bringen wirst.

2016 war unser persönliches Glücksjahr, so eine wunderschöne Zeit mit unserem moppel, war das größte Geschenk! 

8km #laufen #nachdenken #frei

Frauchen durfte wieder alleine los. Diese kurze Zeit, ohne jemanden, einfach alleine den Gedanken hinterher hängen. Laufen ist Freiheit, Entspannung, Natur, Erlebnis, Freude! Einfach Glück!! 


In Frauchens leben tut sich gerade etwas, die Woche und der damit verbundene Besuch in ihrer Arbeit war leider nicht so positiv wie Frauchen es sich erhofft hatte… darüber berichten wir dann aber im Wochenbericht übers Baby… und weil grad die Stimmung nicht so schön war, hat Frauchen sich einfach besonders knallig bunt angezogen :-))so wird alles gleich schon wieder viel schöner!


es war ganz schön kalt, aber die Beine liefen heute wieder von ganz von alleine und diese frische Luft war einfach herrlich! Dazu diese in Puderzucker getauchte Landschaft, ach war das schön!!!


Schönen 2. Advent euch! Lasst es euch gut gehen 😥

5km gemütlich #laufen 

Heute durfte Frauchen wieder los und weil doch die Knie so weh tun, hat Frauchen gleich beschlossen nur eine kleine schöne 5km runde zu laufen. 

Der erste Kilometer war schon wieder sehr hart, Frauchen denkt sich immer, wenn sie jemand sehen würde, der würde sie auslachen, so wie sie rumeiert. Es fühlt sich einfach so komisch an… Die Knie tun weh, als ob Schmiere fehlen würde. Es läuft einfach nichts rund um Moment… Auch diese stillbrüste sind irgendwie schwer, obwohl die eher klein sind bei Frauchen. Aber heute trug sie einfach nicht den richtigen BH es wackelte zu sehr. Der Zwerg wird dann wohl nen milchshake bekommen :-))

Als der erste Kilometer geschafft war, liefen die Beine fast von alleine… Das war schön, aber es war trotzdem anstrengend, das Wetter war auch besser (eigentlich) weil es heute nieselte und nicht die Sonne runter brannte… Aber Frauchen musste echt schwitzen. An schnell laufen war nicht zu denken und so lief Frauchen eine gemütliche Runde. 


Sehr Verschwommene Bilder 🙂 das liegt daran, dass Frauchen schnell ist, wie der Blitz (nicht) hihihi 

Daheim angekommen wurde sie schon erwartet, der Zwerg war wach und Herrchen hatte ihn gerade schön durch das Haus getragen und ihm mal wieder alles gezeigt. Herrchen fragte Frauchen, hast du jetzt so geschwitzt oder ist das vom Regen :-))) Hahaha sagt Frauchen da nur… Sie schwitzt wirklich extrem, diese Läufe sind irgendwie so anstrengend wie früher die langen Läufe, oder sogar anstrengender? Ach Frauchen ist einfach noch nicht fit und sie wiegt aktuell ja auch noch 4,5kg mehr wie früher, vielleicht ist das laufen deswegen so viel anstrengender??? Als Frauchen geduscht war, hatte der kleine moppel aber schon wieder einen Riesen Hunger. 

Jetzt schüttet es hier aus Eimern und ein Mega Gewitter ging los, als Frauchen noch unter der Dusche stand 🙂 hihihi Glück gehabt!

7,5km #laufen 

Hallo Leute, 

Heute haben wir Frauchen wieder alleine los geschickt. Diese Woche hat ja ihr Ziel 3x die Woche zu laufen nicht klappen wollen. Es war einfach zu viel los bei uns und Frauchen war schon bisserl unglücklich, weil sie schon dachte sie schafft es echt nur einmal… Tja und so hat sie heute in der Früh ihre Chance genutzt und ist los. Leute ihr könnt euch nicht vorstellen wie komisch wieder der erste Kilometer war. Wie auf Eiern läuft Frauchen da immer … Und ihre Knie taten so komisch weh!! Vielleicht kam das vom Kangatraining gestern??? Naja keine Ahnung, aber so wusste Frauchen sie muss wieder die Runde so laufen, dass sie jederzeit verkürzen kann, wenn es nötig ist. 

Es war übrigens wieder ein absolut krasses Naturschauspiel an diesem heutigen Morgen: 


die Luft war irgendwie total feucht und es war auch schon richtig heiß, es hat auch schon total nach Herbst gerochen. Dieser Nebel war wirklich der Wahnsinn! Frauchen wäre am liebsten einfach stehen geblieben und hätte sich alles angeschaut, aber in ihrem Schneckentempo konnte sie auch genug sehen 😉


Laufen in unserer Gegend oder auch einfach spazieren gehen ist einfach immer wieder sooo wunderschön!!!

Frauchen zog ihren Lauf durch und schaffte die Runde ohne Abkürzung 😄 aber immer die Möglichkeit zu haben gibt ihr einfach Sicherheit. 

Für das schönste Bild an diesem Morgen ist sie dann doch kurz stehen geblieben 

Daheim angekommen warteten Herrchen und Baby schon auf sie, sie hüpfte schnell unter die Dusche und dann hatte der Zwerg auch schon wieder Hunger… 

Ein toller Start in den Tag war das wieder!!!

Euch ein wunderschönes Wochenende 💕

5km #laufen Frauchen wieder ganz alleine 

Guten Morgen, auch heute haben wir Frauchen alleine los geschickt. Der Zwerg hat länger geschlafen und Herrchen ist mit uns Hunden eine große Runde zum Bäcker geradelt. Nach dem Frühstück hat Frauchen das Baby gestillt und musste schnell los… Oma und Opa haben nämlich auch noch einen Fahrdienst von ihr gebraucht. 

So beschloss Frauchen, wenn sie noch duschen will, dann kann sie nur eine halbe Stunde laufen… 

Wie immer waren die ersten Meter komisch, da läuft der Körper irgendwie einfach nicht rund… Aber nach dem ersten Kilometer geht es dann und die Beine laufen von selber. Es roch nach regen und auch der Himmel sah danach aus, trotzdem oder gerade deswegen schwitze Frauchen wie verrückt 


Der normal weg links an der Isar entlang war wegen baufällarbeiten gesperrt und Frauchen lief einfach rechts rum, auch der Weg geht um eine schöne Runde bis nach Hause. 

Ohne Baby und ohne Hunde macht Frauchen das laufen im Moment echt mehr Spaß, sie muss sich in dem Moment einfach nur um sich kümmern, das ist irgendwie total schön! 

Schau mal wie schnell unser Frauchen rennen kann, hihihi 😂😂

Heute war es wieder so schön ruhig, kaum Radfahrer unterwegs, einen Jogger hat Frauchen nur getroffen, das war echt herrlich!


Daheim angekommen, musste Frauchen sich wirklich schicken, schnell duschen und los, ihre Eltern fahren.

Alles ohne Baby, der Zwerg hat schöne 2 Stunden mit seinem Papa verbracht 😄 dafür muss Herrchen heute leider ab 12:00 bis 21:00 Uhr arbeiten, das hatten wir hier auch noch nie. Aber Frauchen hat schon was für nachmittags ausgemacht, damit sie nicht ganz so alleine ist 😄

Einen schönen Tag euch