24. Woche mit #kleinkind

Die letzen Wochen waren echt anstrengend…  Frauchen hatte ziemlichen Stress in der Arbeit und nächste Woche ist dann endlich die letzte Woche dort. Komisch war das Verhalten ihrer Chefin in der letzten Zeit, es war, als ob Frauchen nicht gekündigt hätte, sondern es wirkte als ob sie plötzlich viel enger mit ihr zusammen arbeiten wollte. Doof fand Frauchen, dass plötzlich doch stellen für Sie da gewesen wären, aber ihre Chefin war wohl nicht in der Lage Frauchen das zu sagen, bevor sie kündigte… es ist einfach komisch in dieser Firma und für Frauchen gibt es jetzt auch kein Zurück mehr. Es kommt jetzt was neues und das ist gut so! 

Der moppel hat sich ganz prima in der neuen Krippe eingelebt, worüber wir sehr froh sind. Inzwischen kann man ihn ohne weinen abgeben, manchmal winkt er und macht gleich die Türe zu. Das ist wirklich toll und macht einem nicht so einschlechtes Gewissen. 

Es ist wirklich der Wahnsinn, wie sehr man so ein Kind liebt. Es gab einen Tag, an dem Frauchen ganz früh in die Arbeit musste und erst ganz spät wieder heim kam, an diesem Tag war sie der unglücklichste Mensch auf der ganzen Welt. Sie sah den moppel nur schlafend und war einfach nur noch traurig, das war der Moment, indem sich Frauchen bestätigt fühlte, wie wichtig es war den Job jetzt zu wechseln. Karriere geht jetzt nicht, dieses Kind ist einfach alles in ihrem Leben und wenn man schon voll arbeiten muss, dann anders!!! Es ist so wahnsinnig schön zu Zeit mit dem moppel, er ist echt frech und denkt sich dauernd einen neuen schmarrn aus. Er ist auch so mutig und so einfallsreich. Diese Phase der Entwicklung ist einfach mal wieder super spannend und er ist einfach nur super süß! Auch wenn er oft sehr grob ist und das leider auch bei anderen Kindern. Er kann dann aber auch Mega lieb sein, es wurde in der Krippe beobachtet, wie sich ein Kind müde hingelegt hat und der moppel dem Mädchen dann den Kopf gestreichelt hat 😍 da schmilzt die Mama dann echt dahin. 

Die Nächte waren mal wieder anstrengend, der moppel hatte wohl echt schmerzen durch die Zähne und braucht gerade echt Schmerzmittel, er weint sonst ganz schrecklich in der Nacht. Dazu kommt, er hat mal wieder Schnupfen und Husten…. 

6 Gedanken zu “24. Woche mit #kleinkind

  1. Glückwunsch! Der letzte Absatz könnte auch von mir sein… wir sind auch gerade alle drei erkältet – danke Kita! Und Zähne kriegt das kleine Cornflake auch gerade und es geht auch nicht mehr ohne Schmerzmittelchen und eisgekühlten Schnuller. Möge auch dieses an uns vorbei gehen…

    Gefällt 1 Person

    1. Er sabbert dazu auch noch, aber das ist jetzt bestimmt schon zwei Wochen so. Die Schmerzen sind inzwischen besser, aber Zahn ist keiner zu sehen 😣
      Ja der Schnupfen und Husten kommt aus der Krippe und könnte somit auch den ganzen Winter anhalten, mal mehr, mal weniger… im Sommer wirds dann besser 😊

      Gefällt mir

      1. Kennst du schon den Ordner Trick? Ich hab ihn bei Blog-Bellona abgeguckt: einem breiten Ordner unter die Madratze schieben, damit die Kleinen etwas höher schlafen. Dann verstopft die Nase nicht so leicht. Wir haben außerdem mal in einen Luftbefeuchter investiert, der ist total super!

        Gefällt mir

  2. Gute Besserung für den Moppel! Sind das die Eckzähne? Die waren bei uns auch echt fies!

    Und Du hast sicher die richtige Entscheidung getroffen. Ich habe oft auch keine Lust, arbeiten zu gehen, aber meine Freiheiten und vor allem die Möglichkeit, früh Feierabend zu machen und dass alles geregelt ist, ist wirklich Gold wert. Ein Tag ohne möglichst viel Zeit mit unserem kleinen Mäuschen kann ich mir auch gar nicht mehr vorstellen ♥

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen für den Neustart!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s