26. Woche mit #kleinkind

Oje schon wieder zwei Wochen rum… und die dritte auch schon wieder fast… 

die letzte Woche in Frauchens alter Arbeit war komisch und der Abschied fiel Frauchen erstaunlich leicht und sie musste noch nicht mal weinen… mehr als ihr halbes Leben war sie in der Firma gewesen und irgendwie fühlte sich alles einfach nur richtig an. Durch den Brückentag hatte Frauchen dann glatt 4 Tage frei und dann ging es erst im neuen Job los. Das war eigentlich wirklich schön, das einzige blöde und anstrengende war, Herrchen war krank, so richtig…also hatte Frauchen eigentlich gar keine Zeit für sich, die sie echt gerne gehabt hätte… die Nächte waren wegen dem Husten von Herrchen auch echt anstrengend… 

Übrigens war Herrchen auf dem ersten Elternabend von der Krippe und fand die anderen Eltern bisserl seltsam, aber das ist ja eigentlich völlig egal, der moppel geht gerne hin und gut ( vielleicht sind wir ja auch seltsam für die anderen) Dort wurde das Konzept nochmals erläutert: die Kinder lernen selbstständig zu werden; dürfen selber das Essen auf den Teller schöpfen und essen; der Tisch wird aufgedeckt und es wird gemacht, was die Kinder vorschlagen, gemeinsam gemalt, sie gehen viel raus… das ist alles echt super und wir freuen uns schon auf November, wenn dann der Laternenumzug ist. Da darf der moppel auch schon hin.

Der moppel geht inzwischen echt sehr gerne in die Krippe und winkt an der Tür und lässt sich gerne von den Erzieherinnen in Empfang nehmen. Grad sind viele Eingewöhnungen und es kam eine neue Erzieherin, die liebt er schon total und auch bei einer Werkstudentin findet man ihn sofort auf ihren Schoß… er ist sehr aufgeschlossen. Das ist zwar gerade ganz schön, aber macht auch bisserl Angst, hoffentlich wird das später anders… 

er hat einige Wörter neu gelernt:

Ane= Banane ( die würde er am liebsten dauernd essen, bei Frauchen hat es nur bisserl gedauert, bis sie gecheckt hat, was er will)

Lilly und Mai Ling 

Seinen eigenen Namen sagt er besonders süß :-)) allerdings sagt er ihn nicht sehr oft. 

Er klettert immer noch sehr gerne und je höher umso besser. Der kratzbaum ist ja schon erobert, das neuste ist das Fensterbrett im Esszimmer… ach ja der Wohnzimmer Tisch wird auch gerne beklettert und dann darauf getanzt :-)) man hat das Gefühl er überlegt dauernd, was er als nächstes für einen schmarrn machen kann :-)) wir haben echt viel Spaß mit unserem Clown:-)))

Mal schauen ob wir über diese Woche schneller berichten können… 

8 Gedanken zu “26. Woche mit #kleinkind

  1. Ich hoffe, dass der Start in der neuen Firma schön war – bin ganz gespannt auf Deinen Bericht!

    Der Moppel ist, glaube ich, sogar noch etwas chaotischer als unsere Kleine 😀 Die beiden würden aber sicher gut zusammen passen, denn unsere hat auch einen ausgeprägte Clowns-Ader 😉 Hach, die genähten Klamotten vom Moppel auf dem oberen Bild sind echt zum Verlieben – richtig schön!

    Hoffentlich seid ihr nun wieder alle gesund 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Hihihi hab ich ja ganz vergessen zu schreiben, chaotisch bin ich wohl selber total 😂😂
      Ich hab gerade mal geschaut, seit wann der moppel seine Kleidung schon hat und die Sachen hatte ich vor einem halben Jahr schon genäht und die passen noch immer 😊

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s