5,7km #laufen Frauchen ganz alleine 

Ja ihr lest richtig, Frauchen ist heute nach einem gemütlichen Spaziergang zum Bäcker und einem gemütlichen Frühstück ganz alleine los. Natürlich hat sie den Zwerg erst noch schnell gestillt und Herrchen und wir haben dann ganz brav auf ihn aufgepasst.

Frauchen war begeistert, wie einfach das laufen ohne Kinderwagen ist und beschloss die Runde ein kleines bisserl zu verlängern. Frauchen weiß die ungefähren Kilometer der möglichen Runden noch von damals, als sie mit dem laufen 2013 angefangen hatte… Oh Gott und wirklich 3 Jahre später fängt sie wieder ganz von vorne an. Tja und jetzt auch noch das Jahr Pause … Naja so muss das eben sein. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was es ausmacht, wenn man seine Arme beim laufen bewegen kann.. Mit Kinderwagen ist ja immer eine Hand am Wagen und ihn zu schieben macht echt einen ganz schönen Unterschied. Frauchen war glatt mit dem Tempo von früher auf ihren gemütlichen Läufen unterwegs und es war nicht schlimm… Zumindest nicht schlimmer, wie mit dem Kinderwagen…


Frauchen hat es echt genossen mal wieder so alleine, ohne Hunde ohne Baby, einfach mal nur auf sich selber schauen. Den eigenen Atem mal wieder richtig wahrzunehmen und sich selber mal wieder leicht fühlen… Es war echt herrlich!!!! Frauchen hatte auch das Gefühl sie hätte ewig weiter laufen können, aber sie will es ja langsam angehen lassen und nicht übertreiben… Im Moment will sie einfach wieder regelmäßig ihren Sport machen zusätzlich zu all dem babyprogramm, was sie auch sehr sehr gerne macht. 

Daheim angekommen warteten schon alle auf sie, das Baby war quengelig. Aber Herrchen musste ihn noch bisserl bespassen bis Frauchen was getrunken hatte und schnell unter die Dusche gehüpft war… Dann war sie wieder komplett fürs Baby da und das ist ja auch so schön! Ach so können die Tage starten. Sport macht einfach glücklich 

4 Gedanken zu “5,7km #laufen Frauchen ganz alleine 

      1. 😊
        Oh je, ich bin voll die Rabenmutter. Ich bin mindestens einmal die Woche zwei, drei Stunden vom Baby weg. Da geht er dann mit ner Oma spazieren oder er ist beim Papa und ich bin irgendwo.

        Gefällt mir

      2. Mir stellen sich grade die Fußnägel auf. Eine Mutter, die ihre eigenen Bedürfnisse achtet, betitelt sich als Rabenmutter. Das klingt zwar im ersten Moment scherzhaft, aber die zugrundeliegende Idee, dass Mütter selbstlos immer zur Verfügung zu stehen haben ist leider viel zu verbreitet.
        Bitte, bitte, liebe Mamas, Zeit für sich allein gehört dazu und alles andere sollte als unnormal angesehen werden.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s