35. Woche oder 8 Monate mit #baby

Leider sind wir mit unserem Blogeintrag richtig spät dran….

Am Samstag wurde der moppel 8 Monate alt!!! Er hat sich zur Feier des Tages einfach ein Keks geklaut und ganz selbstverständlich gegessen :-)) von wegen im ersten Jahr keinen Zucker, der moppel ist da wohl jetzt schon anderer Meinung :-)) Frauchen freut sich gerade total über seine tägliche Entwicklung. Er krabbelt zwar noch nicht, aber er versucht es andauernd und inzwischen zieht er sich auch auf dem Bauch am Boden vorwärts… das ist alles so toll! Ach die Zeit vergeht soooo schnell und in nun nur noch 4 Monaten muss Frauchen wieder arbeiten… aber daran wollen wir gerade nicht denken. 

Die Nächte in dieser Woche waren echt wieder anstrengend, die erste Hälfte ist alles gut, aber dann geht’s los… wir waren dieses Wochenende auch noch unterwegs und da war es besonders schlimm, der moppel hat so viel geweint in der Nacht… Dann trinkt er eine Seite und eine halbe Stunde später schreit er wieder und trinkt wieder auf der anderen seite… viele sagen das wird erst besser, wenn man abstillt und die Flasche gibt. Aber geht das denn nicht auch irgendwie ohne die Flasche und künstlicher Milch? Daheim schläft er ja zumindest in der ersten Hälfte der Nacht 3-4 Stunden und dann alle 2 Stunden. Was insgesamt also 4x in der Nacht stillen bedeutet… ohne stillen zum einschlafen…

Brei essen hat unterwegs super gut geklappt auch den Morgen und Abendbrei hat er komplett aufgegessen und gestern hat er mittags das erste mal auch mittags das komplette Gläschen gegessen. Aber es muss ihm schmecken, wenn es ihm nicht schmeckt schreit er nach drei Löffel wie verrückt.

Autofahren fand er auch 3 Stunden ok und dann war es echt die letzen Stunde jeweils sehr schwierig ihn bei Laune zu halten… es wird echt bald Zeit für einen Autositz, in dem er nach vorne schauen kann… 

ansonsten war er allen anderen Leuten total offen gegenüber, kein bisserl fremdeln, das ist echt schön. Er hat ganz viel erzählt und auch viel mit der Verwandtschaft gelacht. 

Frauchen war aber auch wenn es schön war, sehr froh, wieder daheim zu sein. Im eigenen Bett ist es am schönsten und wenn der moppel in seinem eigenen Bett schläft hat Frauchen wenigstens in der ersten Hälfte der Nacht ganz viel Platz, dann kommt der moppel ja auch daheim zu ihr ins Bett. 


Im Moment kreischt er auch wieder ganz viel und er liebt Ohren, vor allem das von Mama und Papa :-)) da kann er so schön dran spielen, sein eigenes zieht er sich ab und an mal lang. 

Schöne Woche euch….