17. schwangerschaftswoche #schwanger

Hallo Leute, 

Seit letzten Sonntag ging es Frauchen schon besser mit der Übelkeit, zumindest war sie nicht mehr den ganzen Tag da sondern nur noch ab und zu. Aber es ist nach wie vor alles echt anstrengend und statt der Übelkeit kam dann eine ordentliche Erkältung mit wirklich schlimmen Kopfschmerzen… Dadurch musste Frauchen ein Treffen mit einer Freundin absagen, die sie total gerne gesehen hätte und auch zum Yoga konnte die nicht gehen. Es ging ihr einfach zu schlecht. Das Ganze zog sich ziemlich und ohne Medikamente heißt es einfach Augen zu und durch. Zum Glück gibt es ja Globoli und die Schwester von Frauchen sagte das sollte Frauchen nehmen und am Freitag ging es Frauchen sogar richtig gut. Das erste mal ging es Frauchen so gut, dass sie mal einen richtig erfüllten Tag haben konnte , sie traf sich mit einer Freundin, ging mit ihrer Mütter einkaufen und am Abend zu den Eltern zum Essen. Ohne sich dazwischen hinzulegen. Es war ein toller Tag, voller Freude und Energie! In der Nacht hatte Frauchen bisserl Bauchschmerzen und am Samstag in der Früh hat der Kreislauf mal wieder gesponnen… Aber die Übelkeit blieb aus uns das war einfach schön. So ging Frauchen den Samstag einfach mal bisserl ruhiger an und legte sich einfach wieder öfter hin und am Abend waren die 2Beiner auf einer Geburtstagsfeier eingeladen und Frauchen hielt es gut bis 23:00 Uhr aus. Juhuu! Alles wird endlich gut 🙂 der Sonntag war dann auch bisserl anstrengend, erst mit den Eltern zu Tante und Onkel fahren und dann gräbergang, wir sind 1,25 Stunden zum Friedhof gegangen, dort hat es c.a 20 Minuten gedauert und dann wieder 1,25 Stunden zurück. Frauchen war ganz stolz, sie hat die Strecke super geschafft und das Wetter war ja auch so wunderschön. Für uns Hunde war der lange Spaziergang auch wunderschön, in letzter Zeit ist Frauchen eher kürzere runden mit uns gegangen, weil ihr ja so oft so schlecht war und sie lieber schnell wieder daheim sein wollte.. Auf dem Rückweg  von der Tante war leider bisserl Stau, aber nicht schlimm. Das sitzen im Auto war aber nach einer Stunde für Frauchen schon etwas unangenehm. So waren wir den ganzen Tag unterwegs und so gegen 19:30 sind wir alle schon eingeschlafen, nichts mit Tatort 🙂 Schlaf war wichtiger. Aber es ist echt so toll, wenn endlich das Leben wieder normal geht und Frauchen ist richtig fröhlich!!! Alles macht wieder Spaß!

Der Bauch ist inzwischen total gewachsen, Frauchen hat schon ne richtige Kugel 🙂 die 3 kg, die Frauchen abgenommen hatte sind inzwischen wieder drauf und Frauchen hat das Gefühl es wird jeden Tag mehr!!!

Die Haut ist etwas unrein, aber sonst ist nichts besonderes im Moment. Ach stimmt nicht ganz seit gestern früh ist das Zahnfleisch irgendwie angeschwollen, das Zähneputzen tut auch bisserl weh. 

Inzwischen haben die 2Beiner schon einiges fürs Baby gekauft. Frauchen findet es war eigentlich schon zu viel Geld, aber das merkt man auch immer erst, wenn man mal alles zusammen rechnet. Frauchen kauft zwar nur gebrauchte Dinge, aber da kommt einiges zusammen.

Also ein Laufstall, nicht aus Holz sondern mit so Netz an den Seiten, Frauchen hatte sich überlegt das ist bestimmt besser, wegen den Katzen, der hat 25,00 Euro gekostet. Irgendwie schon viel Geld, aber hoffentlich praktisch. Dann einen Kinderwagen, der auch in unser miniauto passt, was echt nicht einfach ist. Kinderwägen sind nur für Kombis oder Busse gemacht, wir haben aber dann nur noch einen Ford ka… Es kann sich doch nicht jeder so große Autos leisten… Der Kinderwagen ist 1 Jahr alt und hat 250,00 Euro gekostet. Das war auch das teuerste bis jetzt. Die 2Beiner hatte ja einen geschenkt bekommen, der auch super ist, aber wenn der im Auto ist, hat das Baby oder wir Hunde dann keinen Platz mehr… Auto voll ;-)) aber der Kinderwagen ist bestimmt super, wenn wir große Spaziergänge durch die isarauen machen werden 🙂 also kann man bestimmt auch zwei gut gebrauchen. 

Bisserl Klamotten fürs Baby für so ca 60,00 hat Frauchen auch schon gebraucht gekauft, auch für sich selber Schwangerschaftsklamotten für 20,00 und eine neue Hose für 30,00 Euro. 

Das gitterbett haben wir geschenkt bekommen und die Matratze dafür haben sie aus der Fundgrube für 25,00 Euro ergattert. 

Ab morgen fängt die 18. Woche an, die Zeit vergeht ganz schön schnell. Wir freuen uns schon so auf das Baby und der November bringt noch einige spannende Termine mit sich, auf die wir uns richtig freuen. 

Schöne Woche euch 🙂

16.schwangerschaftswoche #schwanger

Hallo Leute, 

Frauchen dachte jetzt, wo sie daheim ist wird alles besser! Pustekuchen!!! Übelkeit ist nach wie vor da, dazu kommen jetzt Kreislaufprobleme und die Schmerzen im Bauch kommen manchmal echt heftig. Ach irgendwie ist der Tag, an dem mal nichts ist leider noch immer nicht gekommen. Es nervt!!!! Zu dem ganzen ist jetzt ein ekliger Nachgeschmack bei allem, was Frauchen zu sich nimmt gekommen. Frauchen kann nur noch Zähne putzen, Kaugummi kauen oder Bonbons lutschen, weil es ihr sonst bis zum Hals steht…  Echt scheußlich! Nachdem Frauchen ja erstmal 3kg in der Schwangerschaft abgenommen hatte, sind jetzt wieder so 2kg drauf. Der Bauch ist auch innerhalb der letzten Woche auch ganz schön gewachsen. Dem Baby scheint es da drin ganz gut zu gehen 🙂 

Was nicht gut ist, ist übrigens radeln. Auf der Straße geht’s gut, aber Frauchen wollte eine ganz große Runde mit uns Hunden durch den Wald radeln. Der schotterweg war total blöd, das hat Frauchen so weh getan. Danach ging es ihr richtig schlecht und der Tag war dann gelaufen, weil sie hatte Schmerzen im Bauch und die Übelkeit war wieder richtig richtig heftig. 

Diese Woche war aber auch wieder spannend, Frauchen hatte den ersten Termin bei der Hebamme. Eine zu bekommen ist ja schon nicht einfach, also auf Mails, oder whatsapp hat keine reagiert. Erst als Herrchen die eine mal angerufen hat, das ist die Chefin der Hebammenpraxis in unserem Ort, hat sich endlich mal jemand zurück gemeldet. Das Baby kommt im April, da ist die Chefin aber schon komplett ausgebucht, das alles war in der 9. SchwangerschaftsWoche! Melden sich andere Schwangere schon vor der Schwangerschaft bei der Hebamme? Oder wie geht das, naja komisch aber auch egal, weil in der Praxis ja zum Glück mehrere arbeiten. Auf jeden Fall hat dann Frauchen die andere angerufen und sie war super nett am Telefon und da haben sie den Termin zum kennenlernen ausgemacht. Frauchen ist da alleine hin und war schon von der Praxis begeistert, alles ist da süß und gemütlich eingerichtet und die Hebamme ist eine ganz liebe und so eine ganz natürliche Frau! Echt toll! In dem Gespräch wollte die Hebamme erst den mutterpass sehen und dann einfach wissen was es bei Frauchen so besonderes gibt. Frauchen hat dann erstmal die Geschichte von der nackenfalte  und der Situation in der Arbeit und eben dem beschäftigungsverbot und alles was ihr so auf dem Herzen lag erzählt. Das hat echt ganz gut getan und dann hat die Hebamme erzählt, warum es sie gibt und für was sie da ist und das war echt gut. Was Frauchen auch ganz gut fand, die Hebamme hat gesagt Gassigehen mit uns Hunden reicht als Sport und sie soll nicht immer so streng mit sich selber sein. Und es ist ganz wichtig auf die Signale es Körpers zu achten und einfach ausruhen und entspannen. Jetzt haben sie einen neuen Termin im Dezember ausgemacht, nach dem organscreening, das Ende November ansteht. 

Dann war Frauchen bei der Osteopathin, weil eigentlich ist sie da hin, als sie ja noch gelaufen ist und es hat einfach immer gut getan. Als sie schwanger wurde hat die Osteopathin gesagt das sie sie auch gerne weiter in der Schwangerschaft begleiten würde und Frauchen war ganz dankbar 🙂 das war jetzt schon der zweite Termin, beim letzten ging es Frauchen richtig gut danach, da hatte die Übelkeit echt etwas nachgelassen gehabt. Aber dieses Mal hatte das leider keine Auswirkung darauf. Aber es tat trotzdem ganz gut und der nächste Termin steht auch schon 🙂 Frauchen hat jetzt auch schon schmerzen im unteren Rücken… Und immer wieder denkt sie sich, sie hat grad das erste Trimester hinter sich und alles ist jetzt schon so beschwerlich, wo soll das alles noch hin führen???

Beim Yoga war es auch wieder schön, allerdings hatte Frauchen ganz große Schwierigkeiten sich wirklich zu entspannen und los zu lassen. Aber die Hebamme hat gesagt, es zu merken, dass es nicht geklappt hat und sich dessen bewusst sein ist quasi auch Yoga 🙂

Zum Thema Arbeit fällt Frauchen das loslassen auch sehr schwer. Sie beantwortet natürlich noch immer brav die Mails mit allen fragen, die so aufkommen. Aber bei manchen Dingen machen es sich die Leute auch echt leicht, die Fragen Frauchen, bevor sie selber mal nachschauen, oder in den richtigen Fachabteilungen anrufen… Das nervt Frauchen und darüber regt sie sich auch total auf. Heute hat sie beim Abendgassi 1,5 Stunden mit der Arbeit telefoniert und manchmal hat sie das Gefühl, das hatte sie alles schon 100 mal erklärt… Und es tut ihr noch immer weh, dass die Chefin sie nicht mehr in der Abteilung als Leitung einsetzen wird, wenn sie nach der elternzeit zurück kommt. Und Herrchen Schimpf jeden Tag, dass Frauchen endlich mal abstand gewinnen soll, weil sie sich so ja nie entspannen wird… 

Jetzt ist erst mal Wochenende und morgen kommt eine Freundin von Frauchen von früher vorbei, die hat inzwischen auch ein Baby. Darauf freuen wir uns schon.

Lasst es euch gut gehen. Bis nächste Woche 🙂

8. ssw vorbei und rein in die 9.ssw #schwanger

also diese 8. Woche hatte es echt in sich. Frauchen war es jeden Tag von früh bis spät einfach nur noch übel. Das arbeiten fällt damit echt extrem schwer und die Tage sind so unerträglich lang! Am Donnerstag hatte Frauchen die totale Krise, sie musste einfach nur noch heulen, weil es ihr so bescheiden ging und irgendwie es keiner vorher gesagt hat, dass schwanger sein so schrecklich ist. Das hört sich krass an, aber zur Zeit geht es Frauchen so schlecht, dass sie das kleine Wuzerl nur noch kleines Monster nennt 😉 am Freitag war dann der erste Tag, an dem die Übelkeit erst ab Mittag anfing, dafür dann echt extrem und am Wochenende war alles wieder beschattet von der Übelkeit. Die Krönung kam dann am Sonntag so nachmittags ging es dann gar nicht mehr, Frauchen bekam Krämpfe und Durchfall und ganz schreckliche Kopfschmerzen. Einfach nur Hölle! Und heute in der Früh ging das Spektakel weiter, Übelkeit, Schwindel, höllische Kopfschmerzen und frieren mit Schweißausbrüchen… So konnte Frauchen nicht in die Arbeit, sie blieb daheim. Die Beine haben dann auch ganz schrecklich weh getan. Wenn es morgen nicht besser ist, wird Frauchen zum Arzt gehen, aber heute ging es einfach nicht.

Irgendwann muss es einem doch endlich wieder besser gehen!!!! Frauchen findet sie ist ein Jammerlappen und sie hat den Eindruck sie ist so empfindlich. Das war sonst nie so, es ging ihr aber auch noch nie so schlecht. 

Es hat ihr auch noch nie jemand erzählt, das sie solche Schmerzen haben und dass diese Übelkeit so sehr zerrt und einfach jeden Tag so ätzend werden lässt 😖 bei Frauchen ist es egal, ob sie was isst, oder nicht es ist ihr immer schlecht, wenn die Übelkeit bisserl nachlässt sind diese Schmerzen im Unterleib wieder total präsent…. Vielleicht ist ab morgen alles besser, wer weiß das schon 

Eine schöne Woche euch 💕