17. Woche mit #baby

Heute hat Frauchen den Zwerg ganz feste gekuschelt vorm einschlafen. Er ist einfach so süß und sie hat ihn sooo wahnsinnig lieb, ihr kleines Baby. Hahaha so klein ist der gar nicht, der moppel 😄 hier kommt mal ein Foto von seinen süßen speckiärmchen


Wir hatten wieder eine schöne Woche:

An Dienstag hatten wir Kangatraining Outdoor, das war sooo super! Der Zwerg war in der trage und es wurde gewalkt und zwischendurch immer wieder Übungen gemacht. Frauchen musste ganz schön schwitzen, aber es hat sooo gut getan. Der Zwerg hat die ganze Zeit in der trage geschlafen und das allein war schon super. Er mag zur Zeit nicht so lang am Stück schlafen…

Am Mittwoch waren Frauchen und moppel beim Rückbildungsyoga, das war gut, der Zwerg hat ausnahmsweise mal nicht geweint und Frauchen könnte alle Übungen machen 😄 Frauchens Schwester war mit der Mininichte auch dabei. 

Am Donnerstag war Frauchen mal wieder mit der Freundin von der Akupunktur beim Spazierengehen. Naja spazieren hihihi nicht ganz 😄 die Freundin hatte ihre picknickdecke dabei und so setzen die zwei sich in den Obstgarten und stillten und ratschten. Das war so schön, Frauchen fand das großartig, weil dieser Obstgarten ist öffentlich und eigentlich verbringt man viel zu wenig Zeit dort. Später war noch die Geburtstagsfeier von Frauchens Schwester. Das war auch ganz schön, auch hier hat er ganz gut geschlafen. Er schläft nur, wenn wir unterwegs sind.

Am Freitag war Frauchen in der Früh mit uns und dem Baby beim laufen. Sie muss jetzt echt langsam anfangen. Es ist auch echt ein Jahr her, seitdem sie das letzte mal gelaufen ist. Das war ganz schön anstrengend für sie. Der Rest des Tages war dann eher ruhiger, es regnete in Strömen…

Am Samstag waren wir mittags bei Oma und Opa, es ist einfach besser so. Der Zwerg kann so abends normal ins Bett und es ist dann für alle entspannter.

Heute waren wir in der Früh beim Bäcker und später wollte Frauchen unbedingt die Hütte im Garten mal wieder aufräumen und sauber machen. Das haben die 2Beiner dann zusammen gemacht, bis das Baby geschrieen hat. Da war dann Frauchen quasi raus und durfte stillen und Baby bespassen. Später sind wir dann alle zu Oma und Opa zu Kaffee und Kuchen. Der Zwerg wollte den ganzen Tag nicht wirklich schlafen und ist dann auf der Abendgassirunde eingeschlafen. Das war blöd, er wachte natürlich gleich wieder auf, als wir daheim waren und musste weinen. Es hat dann ewig gedauert bis er wieder eingeschlafen ist… 

Diese Woche waren wir an 4 Tagen immer mit Oma und Opa unterwegs, der Opa musste zur Gymnastik und wir hätten dann immer eine Stunde Zeit und sind ganz schön an der Isar spazieren gegangen 

Der Zwerg war da immer bei Herrchen in der trage 


Der moppel ist sooo süß: 

Er plappert total laut und kreischt

Er wird schnell wütend, wenn er was nicht mag und kreischt laut

Er schmeißt seine Beine hoch und dreht sich manchmal auf die Seite 

Er strampelt wie verrückt mit den Beinchen, am liebsten, wenn er gewickelt werden soll

Beim stillen lächelt er ab und zu seine Mama an, oder hält die Brust fest, oder hält sich am t-Shirt fest. Und er kreischt, wenn Frauchen es nicht sofort checkt, dass er satt ist.

Er bekommt jetzt jeden Tag sein Buch vorgelesen: Fridolin Frosch was machst du. Das ist mit Reimen und hat stellen, die man anfassen kann. Quasi ein fühlbuch. Das mag er und da lacht er total. 

Sein knisterbuch liebt er noch immer und haut ordentlich damit rum.

Er will alles sehen, er ist so neugierig und ist am liebsten am Schoß und schaut sich alles an und hört ganz aufmerksam zu

Er spielt gerne mit seinem o-Ball und liegt unter dem Spielbogen. 

Er lacht laut 😍 sooo süß!!! Aber dazu muss man richtig schmarrn mit ihm machen. Auf den Bauch busseln, am Hals busseln oder ihn an dem Füßen kitzeln 😄

Stillen: wir hatten diese Woche drei Nächte, an denen wir in der ersten Hälfte 5 Stunden abstand hatten. Zweimal unter Tags 3 Stunden, ansonsten ist es wie gehabt. Mal alle 2 Stunde, mal alle Stunde oder mal nach 1,5 Stunden. 

Diese Woche hat Frauchen ein t-Shirt genäht. Das war das Geburtstagsgeschenk für die Schwester 


Es liegt noch einiges bereit, was sie nähen will. Aber es klappt einfach grad nicht so. Der Zwerg mag ja nicht so wirklich lange schlafen. 

Ach neu ist, wenn Frauchen staubsaugt muss er jetzt auch weinen… Wenn ein anderes Baby weint fängt er sich gleich an. Vielleicht hört sich der Staubsauger für ihn wie weinen an. 

Nächste Woche sind Ferien und Frauchen hat kein Programm. Mal schauen was wir so unternehmen. Euch eine schöne Woche 💕

16. Woche mit #baby

Wow der Zwerg ist echt schon 16 Wochen alt, hört sich echt viel an. Früher hätte Frauchen nie wochen gezählt, früher hat sie das auch nie verstanden, warum Eltern das Alter der Kinder immer in Wochen angeben. Inzwischen ist es ja ganz normal und eher ungewöhnlich, wenn jemand 3 Monate sagt, wie sich alles so verändert…. 

Die Woche war auch wieder gut, inzwischen können wir nichts anderes mehr sagen. Es hat sich alles einfach eingependelt und alles ist quasi normal und damit ist eigentlich jeder Tag und jede Woche gut. 

Am Montag war echt schon das letzte mal Rückbildung. Hmmm was machen wir denn ab nächster Woche. Frauchen will ja unbedingt wieder Sport machen und hat sich beim Kangatraining angemeldet, sie darf auch gleich nächste Woche einsteigen und freut sich total. Wenn das Kangatraining gut ist, kann Frauchen vielleicht echt bald wieder mit dem Laufen anfangen. Aber im Moment fühlt sie sich noch nicht so weit. Der Rückbildungskurs war halt schon schön, weil da war ja Frauchens Hebamme und das war irgendwie schon gut. Auch wenn nichts mehr war, es gab einfach Sicherheit, man kann immer fragen, wenn einem etwas auf dem Herzen liegt… 

Am Dienstag wollten wir zum Kinderarzt, da war aber so viel los, da haben sie uns gefragt, ob wir wann anderes kommen können. Klar konnten wir das, weil wir mussten ja wieder pünktlich daheim sein, weil doch das Nachbarskind zum Essen zu uns kommen sollte. Später sind wir noch mit Frauchens Schwester und der Mininichte zu Oma und Opa gegangen, das war schön. Es ist echt Wahnsinn, wie groß das moppelchen im Vergleich schön ist. Die 11 Wochen Unterschied sind am Anfang einfach echt Wahnsinn was die Entwicklung so angeht, später wird das nicht mehr auffallen… 

Am Mittwoch war wieder Yoga, das war gut, aber der Zwerg war dann müde und musste weinen und schon musste Frauchen wieder raus. Aber sie nimmt jetzt immer die trage mit, da kann sie ihn dann reinpacken und draußen bisserl rum gehen und schon schläft der Zwerg ein 😄  aber er hält es zumindest während den Übungen ganz gut aus, aber dann wenn Frauchen sich entspannen könnte, dann muss er weinen, weil einfach einschlafen wäre ja zu einfach… Er muss da zurzeit echt richtig schlimm weinen, er wehrt sich total dagegen. 

Am Donnerstag waren wir dann wieder beim Kinderarzt bei der u4. Der Zwerg hat inzwischen 6470g und ist 60cm groß. Also mehr als aufgeholt, er liegt inzwischen echt mittig in der Kurve, also alles einfach im Durchschnitt 😄 echt toll, wenn man an das geburtsgewicht von 2250g denkt… Frauchen hätte nicht gedacht, das es sooo schnell geht. Aber bei dem Hunger ist es eigentlich kein Wunder 😄 


Später sind wir noch mit der Freundin von der Akupunktur spazieren gegangen, irgendwie haben wir dabei leider den gestrickten Kasperl von der Oma verloren. Da war Frauchen ganz unglücklich und ist am Abend alles was sie den Tag gegangen ist mit dem Rad abgefahren… Aber nichts gefunden 😥 da war sie ganz traurig und hat bei der Oma angerufen, ob sie nochmal so einen machen kann. Die Oma hat natürlich ja gesagt, weil der Kasperl ist inzwischen so toll gewesen, der Zwerg hat sich oft an ihm festgehalten und hat seine langen Arme in den Mund genommen 😄 mit der u4 gab es ja auch die nächste Impfung, aber weil es beim letzten Mal schon so gut lief, haben sich die 2Beiner für dieses Mal keine Sorgen gemacht. Es gab auch nur eine Spritze, der Zwerg musste wieder weinen, aber war dann auch wieder schnell zu trösten und konnte den Kinderarzt wieder anlächeln 😄

Am Freitag sind wir mit der japanischen Freundin von der Rückbildung spazieren gegangen, ihr Zwerg ist ja 6 Tage jünger wie unser Zwerg, kam allerdings 4 Wochen zu früh. Der ist sooo süß!!! Und natürlich 1 kg leichter wie unser moppelchen 😂 später sind wir noch mit der Oma zum einkaufen gefahren, das hat der kleine Mann aber komplett verschlafen. Am Abend kam dann Frauchens andere Schwester zu Besuch, die ist ganz verliebt ins moppelchen 😄 das ist echt schön! Frauchen brachte ihn dazwischen ins Bett und mit babyphone konnte sie echt noch bisscherl mit ihrer Schwester ratschen. 

Am Samstag war Frauchen mit uns Gassigehen und es war echt sooo schön ruhig und das sind dann immer die Momente, in denen Frauchen total glücklich ist. Wir wohnen so schön:


Am Abend waren wir wie jeden Samstag bei Oma und Opa. Da der Zwerg aber inzwischen seinen Rhythmus hat ist er dort eingeschlafen und als wir dann daheim waren musste ihn Frauchen noch wickeln und schwup war er wach. Es hat dann etwas länger gedauert, bis er dann wieder schlafen konnte. Wir sind echt am überlegen, ob wir das Abendessen samstags lieber auf mittags verlegen… Mal schauen, oder wir ziehen ihn dort immer schon um, damit es daheim nicht mehr gemacht werden muss… 

Heute zur Feier des Tages, sind wir frühstücken gegangen das war wie immer schön. Frauchens Schwester und ihr Mann waren auch dabei und der Zwerg fand es ganz toll 😄 

Was hat sich so getan:

Der Zwerg kann so laut weinen, Wahnsinn!

Kreischen, juchzen und immer mitplappern mag er gerade ganz gerne. Das ist auch richtig witzig und natürlich auch total schön, es ist total das Leben in unserem Haus. Wir machen grad auch viele Videos davon.

Tragen ist toll für alle, Herrchen und Frauchen lieben es den Zwerg zu tragen, die Nähe zu spüren und es ist sooo süß, wenn der Zwerg sich so bisserl mit seinen Händchen festhält 😍

Der Spielbogen ist total toll zur Zeit. Das knisterbuch wird weiterhin gerne in den Mund genommen und rumgehauen. Der Ball mit holzperlen ist auch ganz toll zur Zeit. 

Die Schnute ist noch immer sooo süß! 

Ganz gespannt warten wir, wie sie Augen werden. Im Moment sind sie einfach grau, mal heller mal dunkler.

Diese Woche hat Frauchen einige nähprojekte fertig bekommen. Es dauert ja alles viel länger wie früher. Nähen geht nur, wenn der Zwerg schläft, oder Herrchen bisserl aufpassen kann. Aber so kann es einfach mal zwei Wochen dauern bis was fertig wird:


Für Taschentücher, Mitbringsel und spontane Geschenke 


Das ist das Dankeschön für unsere Hebamme. Dazu haben wir jetzt beim rossmann noch Karten mit Fotos gemacht, die wir verschicken wollen. Wir hatten uns überlegt immer nur so 10 Stück zu machen, quasi immer wieder neu bestellen mit aktuellen Fotos. Die Geburtskarten, bzw Dankeskarten haben wir da auch online gemacht gehabt. Es geht total einfach und macht Spaß und man muss sich ja doch immer wieder dazwischen bei Leuten bedanken.
So wir müssen los zu Oma und Opa 😄

8. Woche mit #baby 

Wow wie die Zeit vergeht unser Zwerg ist gestern schon 8 Wochen alt geworden!!! Wie so oft am Sonntag, redeten Frauchen und Herrchen über die Entwicklung von dem kleinen Mann und über die Geburt. Was das für ein Erlebnis war. Wie sehr sich das Leben verändert hat, wie schön es geworden ist 🙂 irgendwie ist alles so entschleunigt (zumindest in den stillpausen) wie heute zum Beispiel… Frauchen sitzt auf der Terrasse und genießt einfach das herrliche Wetter 🙂 wobei letzte Woche war wieder voller Action: 

Am Montag war Frauchen beim Frauenarzt, wegen der einen Brustwarze, die nicht heilt. Frauchen hatte Angst, dass sich vielleicht inzwischen doch ein Pilz entwickelt haben könnte… Tja einen wirklichen Termin hatten die nicht, sondern kommen und warten war angesagt… Unser Zwerg wollte nicht warten und schrie das ganze Wartezimmer zusammen 🙂 hihihi Frauchen stillte ihn dann schnell und schwup kam sie auch schon dran… Leider konnte die Ärztin ihr nicht wirklich helfen. Sie verschrieb ihr aber die Salbe, die die Hebamme empfohlen hatte. Das ist eine Kortison Salbe und muss vor dem stillen komplett entfernt werden. Das fand Frauchen irgendwie nicht so gut und hatte erst beschlossen sie nimmt die nicht her. Aber nachdem der Schmerz mal wieder kaum auszuhalten war, schmierte sie sie doch drauf. Bisher nur zweimal, weil unter Tags kommt der Zwerg mal jede Stunde, mal alle zwei und manchmal weiß man abends nicht recht, ob der Zwerg jetzt wirklich schlafen möchte… Ansonsten klappt das stillen aber ganz gut und wir haben diese Woche keine Flasche gebraucht. 

Am Dienstag ist Frauchen mit uns Hunden wieder mal eine ganz große Runde gegangen. Der kleine Mann fand das zu lang und schrie, da musste Frauchen im Wald auf einem Balken vom jägerstand stillen 🙂 stillen ist schon praktisch, da muss man nichts herrichten  , nur stilleinlagen darf Frauchen nicht vergessen, weil wie schon in den anderen berichten erwähnt, es läuft einfach alles aus :-)) aber dank dem vielen Regen, schaut es bei uns wieder so wunderschön aus. Alles ist so satt grün, da macht das Spazierengehen wieder richtig Spaß.


Der Mittwoch war dann total aufregend, erst ging es zum Rückbildungsyoga. Das war so ganz schön, nur das Baby hatte andauernd Hunger, also stillte Frauchen den Zwerg eigentlich fast die ganze Stunde, statt Übungen zu machen. Witzig war, eine Mama neben Frauchen hatte ein süßes Mädchen, die war „schon“ 10 Wochen alt und echt zart, da hat unser Zwerg richtig moppelig und groß daneben ausgesehen. Frauchen denkt, dass er bestimmt schon fast 5kg wiegt… Wir lassen uns diese Woche beim Kinderarzt überraschen… Nach dem yogakurs ging es dann wieder mit dem Auto heim und dann am Nachmittag ging es ins Mutter Kind Café. Das fand der kleine Mann ganz spannend, da waren Kinder in allen Altersstufen, die waren auch alle so lieb und haben unseren Zwerg mit Spielsachen versorgt und ihm die auf dem Bauch gelegt 🙂 und der kleine Zwerg hat sich auch alles ganz interessiert abgeschaut…Frauchen hatte sich ja mit einer dort verabredet, die sie bei der Akupunktur kennengelernt hatte und die war auch da und dieses Mal haben die zwei auch Nummern ausgetauscht. Die Mütter waren alle ganz nett und interessiert. Jeder hat sich mit jedem unterhalten. Die Hebamme war auch da, leider nicht Frauchens, aber die ist auch nett. Nach einiger Zeit hatte der kleine Mann mal wieder Hunger und musste gestillt werden, das war dort natürlich überhaupt kein Problem… Jedes Kind musste da mal gestillt werden, es war einfach normal und natürlich so wie es sein sollte. Irgendwann würde es aber Frauchen dann doch zu viel, weil es einfach so extrem laut war und wir Hunde und Herrchen kamen sie abholen. Das sind zur Zeit oft unsere gassirunden, Frauchen und Baby irgendwo abholen :-)) 

Am Donnerstag ist Frauchen ihre Kollegin besuchen gefahren, natürlich mit Baby. Das war ganz nett und die liebe Kollegin hat ganz toll gebacken und hat sich total gefreut unseren Zwerg zu sehen. 

Am Freitag musste Frauchen ihren Firmenwagen abgeben, der Mutterschutz ist jetzt vorbei und dir Elternzeit geht los. Frauchen wollte alle möglichen Leute besuchen und den Zwerg vorstellen. Aber mehr wie die Personalabteilung mit Zwischenstopp zum stillen schaffte sie nicht. Da kam schon Herrchen zum abholen :-)) diesmal war es nicht mehr schlimm und auch nicht mehr traurig für Frauchen. Sie hat jetzt eine neue Aufgabe und zwar Mama und darauf wird sie sich jetzt erstmal konzentrieren, die Zeit bis sie wieder in die Arbeit muss wird eh viel zu schnell vergehen.

Am Samstag und Sonntag haben wir wieder Oma und Opa besucht, das war auch ganz schön. Schon ist die Woche schon wieder rum…

Der kleine Mann lächelt diese Woche schon viel mehr, das ist ganz besonders süß! Alle werden angelächelt und wenn man ihm Dinge erzählt, dann lächelt er auch. Er hört einem sich ganz interessiert zu. Er liegt manchmal ganz gerne auf dem Bauch und hebt sein Köpfchen, aber das kann sich innerhalb von Sekunden ändern und er schreit ganz schlimm. Manchmal schläft er beim jammern oder in der Anstrengung auch einfach ein.Er kann auch schon eine Schnute ziehen, wenn er dann nicht immer das Heulen anfangen würde, wäre das auch wirklich sehr süß! Er mag auch noch immer seinen Spielbogen, inzwischen stupst er auch die Ringe an und was echt krass ist, wenn er die anschaut, dann schielt er total. Begeistert ist der Zwerg von allen Lampen an der Decke und den Treppen in unserem Haus. Also wenn er nicht zu beruhigen ist, dann steigen wir Treppen und schauen uns die Wohnzimmer Lampe an 🙂 Er plappert inzwischen auch ganz süß in seiner Sprache. 

Was unser Zwerg leider überhaupt nicht mag ist Baden, sobald er im Wasser ist schreit er total. So wird er dann ganz schnell mit dem Waschlappen sauber gemacht und wieder raus aus dem Wasser, dann ist auch alles wieder gut. Die Massage danach liebt er hingegen total. Aber durch die Wärme wird er jetzt 2x die Woche mindestens durch müssen 🙂 der kleine hat auch echt immer so nen Steck zwischen den Fingern und unter den Fingernägeln und in den Linien in der Hand, da sammeln sich alle Flusen.


Was Frauchen in letzter Zeit immer wieder passiert, sind so blöde Vorstellungen, was alles passieren könnte… Zum Beispiel lag der Zwerg vor dem Sofa auf seiner Decke auf dem Boden. Frauchen lag auf dem Sofa und in ihren Kopf malte sie sich aus, wenn jetzt Herrchen rufen würde, könnte sie in ihren Ungeschicklichkeit versehentlich auf das Baby treten, nicht auszumalen, was da mit ihm passieren könnte… Wenn das in Frauchens Kopf vor sich geht, wird ihr ganz schlecht und sie bekommt richtig Bauchschmerzen… Das ist ganz scheußlich! 

Frauchen hat noch immer ihre 6kg mehr auf den Rippen und findet es manchmal echt frustrierend, weil einfach nichts passt… Aber zum Glück gibt’s ja Aldi, da hat sich Frauchen jetzt eine super bequeme Hose gekauft:


Und sonst gibt es nur noch boyfriend Style und alles ist gut versteckt :-))


Nächste Woche wird nicht so aufregend, da steht nur der Kinderarzt Termin an. 

Genießt das schöne Wetter, bis nächsten Sonntag