45. Woche mit #baby

Oder fremdeln gibt es irgendwie bei uns nicht….

Letztes Wochenende war Frauchens Bruder da, den hat der moppel bisher nur einmal in seinem Leben gesehen. Nach 2 Sekunden fremdeln, waren die zwei unzertrennlich und spielten ganz wunderbar miteinander. Dieses Wochenende war der Bruder von Herrchen und seine Frau bei uns und nach einer Sekunde fremdeln waren die drei die besten Freunde. Frauchen findet das ganz unglaublich, aber auch super toll, damit bekommt sie wieder ein gutes Gefühl für die Kita, es wird ihm bestimmt Spaß machen. 

Diese Woche hatte Frauchen nämlich das Gefühl, irgendwas ist wieder los, der moppel war so anhänglich wie noch nie. Beim Kangatraining ist er seit langem mal wieder in der trage eingeschlafen.

Am Mittwoch hat sich Frauchen mit der Mama getroffen, die im Krankenhaus mit ihr das Zimmer geteilt hat. Der moppel hat ganz brav mit seiner Freundin gespielt und ist auf der Heimfahrt sofort eingeschlafen. Am Nachmittag sind dann moppel und Frauchen in die Hebammenpraxis zum Mutter-Kind-Café. Das war wieder mega laut und für Frauchen zu viel, selbst der moppel ist dort nicht von ihrer Seite gewichen, nur am Anfang, als nur 4 weitere Kinder da waren…. das fand Frauchen dann schon komisch.

Am Donnerstag war Babyschwimmen und der moppel hatte sein morgendlichen Schlaf nicht gemacht und hatte echt schlechte Laune und war sehr anhänglich. Erst als die Schwimmflügel dran waren, war er wieder super gelaunt. Im Auto ist er dann wieder sofort eingeschlafen und hat 2 Stunden geschlafen. Frauchen hatte das Auto vor der Tür geparkt, die Autotüre einfach offen gelassen und so konnte der moppel ganz gemütlich schlafen. In der Zeit bis sie wieder los mussten um Herrchen von der Arbeit abzuholen, machte sie sich schnell ein Käsebrot, dann machte sie bisserl im Garten sauber und schon mussten sie wieder los. Der moppel ist dann ganz brav erst vor Herrchens Arbeit wach geworden. Am späten Nachmittag sind der moppel und Frauchen zur Krabbelgruppe gegangen, das war ganz schön und da hatte der moppel wieder mal gar kein Problem, sondern spielte gleich los… da war sogar eine Mama mit Zwillingen, das war natürlich für alle total spannend, weil man sich das so schwer vorstellen kann, wenn man nur ein Kind hat.

Am Freitag sind wir zu Oma und Opa. Aktuell geht’s dem Opa gerade super gut für seine Verhältnisse, es ist echt ganz unglaublich. Die Pflegerin tut wohl echt allen gut. 

Am Samstag kam dann schon unser Besuch und für den moppel war ständige bespassung angesagt und er hat es absolut genossen.

Die Nächte sind noch immer echt heftig, die oberen Schneidezähne sind einfach gemein und tun wohl sehr weh. Die wohl schlimmste Nacht war Samstag auf Sonntag, da war der moppel auch noch 1,5 Stunden wach und musste Schnullern, schnulli ausspucken weinen und das dann immer wieder von vorne. Herrchen hat ihn dann bestimmt eine Stunde getragen, dann stillte ihn Frauchen nochmal, bestimmt das 5. mal in der Nacht und dann schlief er und sogar noch eine Stunde länger… Herrchen und Frauchen sind gerädert… 

hier mal einige Bilder aus unserer Woche:

Spielen geht nur im größten Chaos:-) schauts bei euch auch so aus?

Eiei üben wir fleißig 🙂 zur Zeit ist es eher patschpatsch und der Hund erträgt es

Wenns mit dem lauflernwagen nimmer vorwärts geht, dann schüttet man ihn einfach mal aus :-))

42. Woche mit #baby

Wird Zeit, dass wir mal wieder berichten :-)) diese Woche war schön und Ereignisreich 🙂

Am Montag war Herrchen auch daheim und so konnte Frauchen den Rucksack endlich fertig machen. Wie jeden Tag in dieser Woche waren wir nachmittags bei Frauchens Eltern, ihr Papa hat eine sehr blöde Krankheit und er hatte leider einen krassen Schub und sitzt jetzt im Rollstuhl. Das war echt ein Schock. Weil die Woche davor war Frauchen noch mit ihren Eltern beim Arzt, wegen der Patientenverfügung… zur Beratung und die Ärztin sollte schauen ob es so ok ist und das war es zum Glück auch. Da ist Frauchens Papa mit Hilfe von der Mama noch gegangen, dann hatten wir Besuch und Frauchen war quasi 4 Tage nicht bei den Eltern und schwuppdiwupp geht’s dem Opa vom moppel ganz schlecht und der Oma mit der Situation auch. Tja wir wussten es alle, dass der Verlauf so ist. Aber es nimmt Frauchen doch ganz schön mit…. 

am Dienstag war wieder Kangatraining, dem moppel macht das eigentlich nicht mehr soooo besonders Spaß, er schläft um die Uhrzeit nicht mehr und bei dem rumgehoppel will er lieber schauen was los ist :-)) deswegen ist er jetzt immer nur zur Choreografie in der trage und dann darf er rumkrabbeln.

Am Mittwoch war PEKIP, da hatte der moppel so mittelmäßigen Spaß, er war einfach sehr müde und musste schnell heulen.

Am Donnerstag war endlich mal wieder Babyschwimmen und der moppel ist ja jetzt im fortgeschrittenen Kurs 🙂 mit Schwimmflügel. Frauchen gings nicht so besonders gut und da ist Herrchen alleine mit dem moppel zum schwimmen und es war einfach nur toll! Der moppel hatte Mega Spaß und tauchen fand er toll und die Schwimmflügel fand er auch super! Frauchen war ganz glücklich, als die zwei wieder kamen, Herrchen war so glücklich und so fröhlich, und der moppel fix und fertig und schlief erstmal 2,5 Stunden. Ach das war so schön beide Männer so heimkommen zu sehen, da ging Frauchen echt das Herz auf :-))

Am Freitag musste Frauchen auf ihren Papa aufpassen, weil die Oma auf eine Beerdigung gehen wollte. Damit waren wir dann den ganzen Vormittag bei Frauchens Eltern… am Nachmittag waren wir dann einfach nur daheim, was auch schön war 🙂

Am Samstag waren wir mittags bei Oma und Opa und sogar die Schwester von Frauchen und die Nichten waren auch da. Das war sehr schön und der moppel fand es voll spannend zu sehen was die 3 jährige so macht :-))

Heute waren wir beim Familien PEKIP, das war ganz nett und später dann wie eben jeden Tag, wieder bei Oma und Opa… diesmal ist Frauchens andere Schwester auch dort gewesen. Das ist übrigens moppels Lieblingstante :-))

Der moppel hat diese Woche das erstmal selber den Löffel genommen und gegessen, das war zwar eine ziemliche sauerei, aber sehr süß. 


Bei der Oma kann man den hochstuhl zu einem Wagen umbauen, den schiebt der moppel dann ganz fleißig vor sich hin. Das ist so süß, aber Frauchen läuft grad ständig hinterher, weil sie doch Angst hat er fällt irgendwie hin. Wobei er das echt geschickt macht, wenn er nimmer mag, dann geht er auf die Knie und schiebt den Wagen dann so an. 

Ganz toll findet er im Moment auch die Treppen, da kann man so toll hoch klettern 🙂

Ach und im Hundekörbchen sitzt er auch grad gern und spielt mit der Leine :-))


Und weil er nimmer so gerne im tuch getragen wird, haben wird das jetzt zur Hängematte umfunktioniert.


Was auch ganz neu und wirklich toll ist, er bezieht einen in sein Spiel ein. Zum Beispiel spielt er mit seinen schnulli, dann setzt er sich vor einen und streckt einen seine Hand mit schnulli entgegen und erwartet, dass man ihn nimmt und ihm dann auch gleich wieder gibt.

Die Nächte sind nach wie vor anstrengend, er wacht auf und schreit und wenn er nicht gestillt werden will, schreit er weiter. Es ist grad echt schwer ihn zu beruhigen, wenn der Papa ihn dann nimmt und rumträgt geht’s, aber sonst, kann man grad echt alles versuchen, er schreit einfach. Irgendwann schläft er wieder ein und nach zwei, drei Stunden dann wieder das gleiche Spiel. Frauchen und Herrchen verstehen einfach nicht, was mit dem moppel los ist. 

Bei den letzten Zähnen hatte er sich  anders verhalten….

Essen klappt ganz gut, er mag nur einige Dinge nicht. Aber wenns ihn schmeckt, dann isst er richtig viel. Inzwischen bekommt er in der Früh schon kindermüsli, das liebt er und sonst bekommt er noch immer Brei, aber auch alles andere, was Frauchen und Herrchen essen :-))

Einen guten Start in eure Woche!

27 Wochen mit #baby

Die Woche hat ja damit angefangen, dass der moppel einfach schon ein halbes Jahr alt wurde. Frauchen freut es zwar, dass der moppel schon groß ist, aber es macht sie auch wehmütig. Und da entsteht dann immer auch der Wunsch nach einem zweiten Kind. Wobei diese Woche sie auch etwas geheilt hat :-)) ein Freund von Herrchen ist gerade in elternzeit, der hat vier Kinder, der jüngste ist gerade mal 11 Monate. Tja und weil er eben daheim ist fallen dem lustige Sachen ein. Herrchen kam von der Arbeit und ist direkt zu ihm gefahren, so zwei Stunden später kamen beide mit dem Kind zurück, das Kind wurde Frauchen in den Arm gedrückt, der war eben erst aufgewacht… und die zwei fuhren wieder los. Da saß Frauchen mit einem süßen Tropf auf dem Arm, der moppel lag auf der Decke und spielte brav. Der kleine Tropf hatte dann ziemlich bald Hunger, da setzte Frauchen ihn in der Küche auf den Boden und den moppel in seine Wippe, machte beiden jeweils eine Schüssel Brei warm und fütterte sie abwechselnd… huiii das war echt anstrengend. Aber weil der Tropf so toll essen konnte, konnte der moppel es auch gleich viel besser :-))) hihihi dann machte sie dem Tropf noch eine Flasche mit Wasser und ab gings wieder ins Wohnzimmer. Der Tropf fand uns Tiere ganz toll und krabbelte allen hinterher. Schon musste Frauchen sich was mit der kellertreppe einfallen lassen und quetschte den Kinderwagen so ei, dass der Tropf da nicht durch konnte… dazwischen wars dem moppel dann mal langweilig auf seiner Decke und quengelte rum, dann entdeckte der Tropf auch noch die Steckdose… oh mein Gott da rannte Frauchen los und zog ihn davon weg und da musste der Tropf weinen…. oje dachte sich Frauchen, hoffentlich beruhigt er sich bei mir… das tat er zum Glück 🙂 als nach drei Stunden oder so, endlich der Papa wieder kam, war Frauchen echt froh, zwei Kinder waren doch zu viel! Also aktuell ist sie geheilt, lieber erst, wenn der moppel zwei Jahre alt ist… 

Wir sind alle auch wieder gesund und so konnten Frauchen und moppel ins Kangatraining, zum PEKIP und zum Glück auch zum Babyschwimmen. Das war richtig toll dieses Mal. Frauchen schaute zwar nur zu, weil pünktlich zum halb jährigem vom moppel hat sie ihre Tage wieder bekommen und blutete wie eine abgestochene Sau!!!! Aber das gute war, so konnte Frauchen ganz viele Fotos machen und genau an dem Tag durften alle Babys das erste mal tauchen 🙂 der moppel fand’s richtig toll und hatte wieder soooo viel Spaß 🙂 das war echt so lustig. Schwimmen liebt er einfach total! 

Das Thema beikost ist bei dem kleinen stinkebär echt auch so ein Ding für sich. Wenn er zu müde ist, keine Chance; da wird alles verweigert. Wenn die 2Beiner frühstücken, kommt der moppel in seinen Stuhl und bekommt ab und zu mal breze oder hirsekringel, Hauptsache er isst auch irgendwas. Dann wird er trotzdem gestillt, so gegen 11:00 bekommt er bisserl Obst aus dem Gläschen und dann mittags Gemüse, oder Gemüse mit Fleisch. Am Nachmittag wird er nochmal gestillt und abends bekommt er Getreidebrei mit Obst. Zum einschlafen wird er dann nochmal gestillt. In der Nacht wird nur gestillt… zur Zeit schläft er die erste Hälfte der Nacht wieder super und schafft schon mal 4 bis 5 Stunden und dann kann es in schlechten Nächten alle zwei Stunden sein… Frauchen wünscht sich inzwischen echt mehr Schlaf… er wacht auch gerne um 4:00 Uhr auf und erzählt Geschichten. Frauchen steht dann oft auf und wickelt ihn schnell, weil früher oder später quengelt er dann doch wieder rum und mit nasser Windel ist alles blöd. So gegen 5:00 schläft er dann wieder ein und dann bis 6:30… Frauchen würde echt gerne mal wieder ausschlafen… 

zwischendurch darf der moppel auch an großen festen Stücken Obst lutschen, das findet er ganz prima und ist damit auch bisserl beschäftigt :-))


Im Kinderwagen ist liegen inzwischen auch bisserl blöd für den moppel. Gestern haben wir das schöne Wetter ausgenutzt und haben einen langen Spaziergang gemacht, alle zusammen. 


Auf den Bauch fand er ganz witzig und vor allem durch das Fenster gucken fand er ganz lustig. Aber lang ging das auch nicht gut, am Schluss durfte er nach vorne gerichtet sitzen, dann war alles gut :-))

Übrigens der kleine stinkebär dreht sich, er tut dabei auch so, als ob es das normalste der Welt ist :-)) also Frauchen war beim ersten Mal verwirrt, weil sie nicht mehr wusste, ob sie ihn auf dem Bauch hingelegt hatte 🙂 aber dann zeigte er es ihr gleich nochmal… ach war das süß!!! Am liebsten liegt er trotzdem auf dem Rücken und Beine nach oben :-)) und Socken aus 🙂


Eine schöne Woche euch!

Mich würde mal interessieren, wie euer einschlafritual mit eurem Baby so ist. Frauchen hat sich letztens mit einer Freundin darüber unterhalten:-)

25 Wochen alt #baby

Das war wieder eine Woche… Frauchen hat sie so voll gestopft… 

am Montag war der moppel nochmal bei der Osteopathin, die Hebamme und die Yoga Tante hatten unabhängig voneinander dazu geraten, weil der Zwerg so extrem die Arme und Beine anspannt. Wenn die anderen Babys ihre Arme und Beine entspannt ablegen, hat der moppel eher mit den Armen gezittert und die Beine abgewinkelt hoch genommen. Der Kinderarzt hatte gesagt, er findet es völlig normal und frauchen soll sich keine Gedanken machen, er ist einfach aufgeregt und regt sich halt einfach anders auf, wie andere und gut. Frauchen wollte es trotzdem mal abchecken und es schadet ja nicht. Die Behandlung war für den moppel auch schön und danach ist er sofort eingepennt. Die Osteopathin hat Verspannungen im Nacken gefunden und gelöst und hat Frauchen einen Tipp gegeben, wenn er sich so aufregt, dann soll sie ihn bisserl an den Armen so runter streichen und das dann auch an den Beinen machen, damit er einfach merkt er muss sich nicht aufregen und alles ist gut. Das macht jetzt Frauchen einfach und dann mal schauen.

Am Dienstag war wieder Kangatraining, das war schön wie immer 🙂 Frauchen ist dann mit uns und dem moppel zum joggen gegangen. Der moppel ist auch bald eingeschlafen, das schunkeln ist einfach schön 🙂 

Am Mittwoch war mal wieder PEKIP, war auch ganz ok und später ist dann eine Kollegin vom Frauchen gekommen und mit der sind wir eine ganz große Runde spazieren gegangen. 

Am Donnerstag war Babyschwimmen, leider ohne Herrchen, der moppel hatte trotzdem wieder soooo Spaß. Das ist wirklich so super süß. Selbst wenn er Wasser schluckt, alles kein Problem und auf dem Wasser patschen macht sooo Spaß :-))

Am Freitag waren wir alle bei einer Freundin und dann später noch im Obstgarten, dort hatte sich Frauchen mit zwei anderen Müttern verabredet. Die haben beide schon zwei Kinder und alle waren erkältet… und der eine hat mal ordentlich Frauchen und moppel angeniest… jetzt hat der Zwerg Schnupfen und Frauchen Halsweh…

am Samstag war alles ganz entspannt, mittags sind wir zu Oma und Opa und am Abend kam auch noch Frauchens Schwester vorbei. Da hat sich der moppel total gefreut. Komisch war, er hat mittags und abends den Brei total verweigert und musste wie am Freitag Abend wieder total weinen. Und er hat was neues 🙂 einfach mal 5 Minuten deideideideidei am Stück von sich geben :-)) ob es schimpfen bedeutet oder einfach ein langer Satz ist, konnte Frauchen nicht herausfinden 🙂 aber er ist in letzter Zeit noch gesprächiger wie sonst :-))

Es ist auch echt ganz witzig ihn zu beobachten, letztens hatte Frauchen ihn auf den Bauch gelegt und eine Katze hatte sich zu ihn gesellt und hat immer wieder ihren Schwanz hoch und runter gehoben…der moppel musste richtig laut lachen :-)) oder er liegt auf seiner Decke und schaut sich seine eigene Hand an, die dreht er dann auch mal, um sie dann am liebsten komplett in den Mund zu stecken.

Am Sonntag sind die 2Beiner mit dem moppel zum schwimmen gegangen. Im Schwimmbad war es zwar Mega voll, aber der moppel hatte wieder total Spaß. 

In den letzten Tagen hat der moppel  seinen Brei verweigert, egal was es war, sogar Obst wollte er einfach nicht essen. Gestern Abend wollte Frauchen es dann trotzdem nochmal versuchen, ja und plötzlich fand der moppel den Brei wieder toll… man hat das Gefühl, es tut sich gerade irgendwas beim moppelchen. Er war manchmal richtig schlecht drauf, musste richtig weinen, mit Tränen und ganz laut… trotzdem ist er aber auch ganz fröhlich und lächelt alle an. Er hat ein bisserl schnupfen, die Zähne scheinen auch einen Beitrag zu leisten; die Finger sind ständig im Mund, er sabbert auch ganz schön. Drehen mag er sich nur mit Hilfe; auf dem Bauch findet er es auch nicht mehr so schlimm und macht gerne Flieger und rudert mit seinen Ärmchen durch die Gegend. Er drückt auch seine Ärmchen durch und stützt sich auf. Socken ausziehen ist seine absolute Leidenschaft 🙂 das wird aktuell bei jeder Gelegenheit gemacht, am liebsten, wenn er grad angezogen wurde.

Es ist echt toll zu sehen, was er plötzlich neues kann. Bodys braucht er inzwischen in 68, manche 62/68 teile sind schon echt knapp. Wir haben auch die letzte Hose in 56 aussortiert. Heute hat Herrchen ihm schon einen Body in 74/80 angezogen :-)) der ist gut groß, aber bequem 🙂


Eine schöne Woche euch und genießt noch den Feiertag 💕

24 Wochen mit #baby

Diese Woche hatte Herrchen noch Urlaub, das war echt schön! Es war echt viel los bei uns 🙂

Dienstag Kangatraining, hat super Spaß gemacht und der moppel schläft da immer ganz friedlich 🙂 

Mittwoch erste Stunde PEKIP, der Kurs hatte ja schon die Woche davor angefangen, also war Frauchen bei der richtigen Vorstellungsrunde nicht dabei. Witzig war, eine vom Geburtsvorbereitungskurs war da, zwei von Yoga und unsere japanische Freundin 🙂

Die Kursleiterin ist bisserl komisch, Frauchen hatte das Geld nicht dabei, deswegen sollte sie dann nach dem Kurs bitte zur Bank gehen.. das fand Frauchen sehr komisch… klar hat Frauchen es gemacht, aber dass die Tante solche Sorge um ihr Geld hatte, war komisch. Und irgendwie findet Frauchen, unser moppel passt nicht so wirklich in den Kurs. Er ist der älteste.. was sie uns da erklärt und was da gefördert wird, kann der moppel ausnahmsweise echt schon perfekt :-)) allerdings sind da zwei süßes Mädels, hey die drehen sich wie verrückt…der moppel lag wieder auf dem Rücken, wie ein Käfer :-))

Am Donnerstag war die erste Stunde Babyschwimmen, uiii das hat dem moppel sooooo Spaß gemacht. Er fand alles super! Mit der Hand patschte er die ganze Zeit aufs Wasser und strampelte wie wild im Wasser. Er verschluckte sich auch bisserl am Wasser und trank auch einige große schlucke… aber es war einfach toll :-))

Am Freitag hat sich Frauchen mal wieder mit ihrer Schwester getroffen, endlich auch mal wieder die mininichte sehen. Das war sooo schön, die kleine ist noch immer sehr zart, aber für ihre Verhältnisse hat sie schon zugenommen. 

Am Samstag war Frauchen ja mal wieder beim laufen und dann war sie noch schnell auf nem Basar und holte noch Bodys und Schlafanzüge für den moppel. 

Und heute war ein Auftritt vom Kangatraining :-)) Frauchen hatte brav geübt und alle anderen aus der Gruppe auch, die Choreografie hatten alle drauf und unser moppel ist davor schon eingeschlafen :-)) 

Am Vormittag hat Frauchen noch schnell was genäht 🙂 aber die Mützen sich doch bisserl groß… naja er wächst da bestimmt noch rein, aber da müssen jetzt noch passende her.. 


Die Stulpen waren für den Kangatraining Auftritt :-)))

Ach und mit der beikost läuft es auch ganz gut. Gestern hat er schon Obst am Vormittag bekommen, mittags pastinake mit Kürbis und Spinat und sogar abends gibt es jetzt Brei… ihm schmeckt es super und Frauchen fällt das abnabeln extrem schwer… die Brüste finden es auch gerade etwas komisch und sind wieder ganz schön prall…. 

inzwischen dreht er sich auf die Seiten

Er hat seine Füße entdeckt und zieht sich immer wieder die Socken aus 

Seine Stimme wird auch immer lauter, er kreischt! Er kann richtig laut weinen und die Tränen laufen auch ganz schön…

Er hat so eine Ungeduld, er bekommt Frust, wenn er was nicht in den Mund stecken kann. 

Er liegt lange auf dem Bauch, dreht sich aber nicht alleine dahin und auch nicht zurück, bevor er das macht heult und kreischt er lieber :-)))

Frauchen vermisst manchmal ihr kleines minibaby. Es ist so schön zu sehen, wie er sich entwickelt, aber muss das echt so schnell gehen? Der moppel hat inzwischen fast 8kg und ist ca 65cm groß… 

Frauchen hätte sich echt nicht im Traum vorstellen können, wie intensiv die Beziehung zu ihrem Baby sein kann. Jeden Tag und jede Sekunde versucht sie auszukosten. Es ist einfach ein so tolles Geschenk und so wahnsinnig wertvoll und das zu jeder Sekunde. ❤️

Eine schöne Woche euch 

20. Woche mit #baby

Jetzt ist der Zwerg heute echt schon 20 Wochen bei uns, es ist echt Wahnsinn, die Zeit vergeht zu schnell!!! Heute zur Feier des Tages hat der moppel seine ersten 4 Löffel Pastinakenbrei bekommen. Frauchen hatte das Gläschen schon vor längerer Zeit gekauft, aber irgendwie hat sie jetzt doch eine Woche gebraucht, sich mit dem Gedanken anzufreunden, wirklich schon mit der Beikost anzufangen. Ihr minibaby vermisst Frauchen jetzt schon, auch wenn jeder Tag mit unserem moppel wirklich schön ist und es auch toll ist zu sehen, wie er sich entwickelt.

Unsere Woche war echt sehr schön und es war wieder viel los:

Am Montag kam Frauchens frühere beste Freundin mit ihren Kindern, das war wirklich schön. Allerdings wurde unser Zwerg vom 9 Monate alten Sohn von der Freundin in den Finger gebissen. Das ging so schnell, das könnte keiner verhindern. Der moppel musste ganz schrecklich weinen und man hat richtig den Abdruck von den Spitzen Zahn vom bissigen Sohn von der Freundin sehen :-)) Das muss echt ganz schön weh getan haben. Später, als wieder Ruhe eingekehrt war und der Besuch gefahren war, ist Frauchen schnell eine Runde gelaufen. Herrchen hat wieder lecker Marmelade gemacht, Aprikose und Mirabelle, Erdbeeren gibt es ja leider nicht mehr… Leider ist von der Erbeeer-Marmelade schon alles aufgegessen.

Am Dienstag waren wir in der Früh eine ganz große Runde spazieren, das fanden wir alle ganz toll. Diese frische Luft in der Früh ist einfach herrlich. Später durfte der Zwerg dann nur in Windel auf seinen Spielplatz mit dem Spielbogen liegen. Am Nachmittag ist Frauchen dann noch mit ihrer japanischen Freundin spazieren gegangen. Das moppelchen war in der trage und hat die ganze Zeit geschlafen.

Am Mittwoch war wieder Yoga, da war eine neue Kursleiterin, die ist auch sehr nett gewesen und Frauchen hat ganz brav mitgemacht, der Zwerg war nämlich total brav. Am Nachmittag kam Frauchens Schwester zum ratschen und am Abend kamen noch Opa und Oma zum grillen. 

Am Donnerstag war Frauchen mit uns auch ziemlich früh unterwegs, das war sooo wunderschön!


Der moppel musste wieder viel schlafen an dem Tag, es war einfach so heiß! Am Abend kam ein Arbeitskollege vom Herrchen mit seiner Freundin, das war richtig witzig. Frauchen findet die zwei sehr süß, die sind erst Anfang zwanzig. Da liegt doch noch das ganze Leben vor einem und die zwei sind wirklich sehr sehr lustig. Das war ein ganz besonders schöner Abend.

Am Freitag hatte Frauchen Kangatraining, das war wieder so super!!! Diesmal ging die Strecke an einem See entlang. Frauchen musste wieder schwitzen wie eine verrückte. Da der Kurs am Dienstag ausgefallen war, durfte Frauchen bei einer anderen Gruppe mitmachen, die waren alle echt nett. Am tollsten und beeindruckendsten war eine Mama von Zwillingen. Das war eine tolle Frau!!! Und das sie da bei dem Kurs mitgemacht hat, super!!! Und so eine liebe und offene Frau. Frauchen hat sich die ganze Stunde mit ihr unterhalten… Aber leider keine Nummern ausgetauscht und nächste Woche ist Frauchen wieder bei der alten Gruppe…. Echt schade!

Später sind die 2Beiner zum  Ikea gefahren und haben dem Zwerg einen hochstuhl gekauft. Das war so toll, der moppel hat sich soooo gefreut und kann da drin richtig toll sitzen und mit der Faust auf den Tisch hauen. Das war so lustig, aber er darf jetzt immer nur kurz da drin sitzen, weil so stabil sitzen schafft ja doch noch nicht. Aber er will es dauernd. Bei dem hochstuhl ist der Sitzplatz auch super gepolstert und damit sitzt der Zwerg da echt gut drin.

Am Samstag durfte Frauchen wieder laufen gehen… Aber irgendwie tut ihr richtig das Knie weh. Das ist sooo blöd und das frustriert Frauchen echt… Sie will endlich wieder richtig fit werden!!! Menno! Das bedeutet nächste Woche bisserl schonen… 

Was auch toll war, es kam Post für den moppel, was Frauchen zum Start der beikost Einführung animierte 


Später sind die 2Beiner zu Nachbarn zum grillen gegangen. Eigentlich wollte Frauchen ja nicht mehr abends zu Einladungen gehen. Aber es war echt ganz nett. Der Zwerg hat kurz geschlafen und war dann bis 21:30 wach… Das war nicht so toll… Weil er ja trotzdem um 6:00 am nächsten Morgen aufwacht… Tja und jetzt heute ist er schon um 18:00 Uhr eingeschlafen, viel zu früh!!! Hmmm mal schauen, wie wir das wieder hinbekommen. 

Heute waren wir bei Oma und Opa, da durfte der moppel auf einer Decke unter dem Baum liegen, das fand er ganz super und plappere ganz fröhlich zappelnd eine wirklich lange Zeit vor sich hin. 

Er lacht schon lauter und wir glauben er erkennt auch schon die Gesichter, die ihm vertraut sind. Als die Oma sich heute über ihn gebeugt hat, hat er ganz laut gelacht.

Er mag noch immer am allerliebsten in der trage schlafen. Aber auch im Kinderwagen ist es eigentlich kein Problem. Er schläft im Moment auch wieder mehr, ob es am Wetter liegt, oder am Schub, keine Ahnung.

Vorlesen mag er noch immer sehr gerne, da redet er fleißig mit und schaut sich ganz interessiert die Bilder an.

Wir haben den Spielbogen mit mehr Spielzeug ergänzt, das macht ihm total Spaß! 

Er kaut fleißig auf seinen Fingern rum und versucht seine ganze Faust in den Mund zubekommen, was irgendwie nicht klappt. Deswegen hat er jetzt auch schon so ein Beißring, den mag er auch ganz gerne. 

Beim stillen hat sich nicht viel verändert, tagsüber alle zwei Stunden… Leider hat sich auch hinsichtlich der speiberei nichts geändert. Heute waren es schon wieder 3 Bodys und am Schluss hat er doch wieder ein Halstuch anbekommen. In der Nacht hält er mal 3, mal 4 Stunden durch, aber auch nur in der ersten Hälfte, dann geht’s wieder los… Alle 2 Stunden oder sogar kürzer. 

Der Zwerg wiegt inzwischen 7kg, Frauchen hat ihn gewogen. Das ist zwar nicht so genau, wie beim Kinderarzt, aber so ungefähr wird es schon stimmen. Hihihi so ein moppel!!! Frauchen muss für ihn jetzt Oberteile anders nähen, die Ärmel und den Bauch weiter, so ne Größe größer und die Länge eine Größe kleiner 😂😂 hihihihi so ein süßer moppel! Zum Glück hat Frauchen noch nicht so viele Oberteile in 62 genäht gehabt. Weil das eine passt ihm nicht mehr. Die Mininichte kann sich freuen. 

Was ganz besonders süß war diese Woche, er kuschelt so bisserl mit seiner Mami. Da geht Frauchen natürlich das Herz auf… Es ist sooo süß! Er hält sich an Frauchen fest und lässt sich gerne abbusseln 😍

Heute haben sich die 2Beiner über den Zwerg so unterhalten; Frauchen denkt der kleine Mann ist neuem gegenüber eher offen, was gut ist. Aber sie glaubt für die Mutti wird es bestimmt schwerer sich von dem Zwerg zu lösen, wie anders herum. Was auch gut ist, weil Frauchen ist erwachsen und kann hoffentlich mit ihren Gefühlen umgehen. Aber sie sagt schon, die Eingewöhnung in die Krippe muss Herrchen machen. Sie sieht sich schon heulend davor sitzen… Oh Gott kann nicht einfach mal einer die Zeit anhalten? Das geht alles zu schnell!!! 

Eine schöne Woche euch 😄 

17. Woche mit #baby

Heute hat Frauchen den Zwerg ganz feste gekuschelt vorm einschlafen. Er ist einfach so süß und sie hat ihn sooo wahnsinnig lieb, ihr kleines Baby. Hahaha so klein ist der gar nicht, der moppel 😄 hier kommt mal ein Foto von seinen süßen speckiärmchen


Wir hatten wieder eine schöne Woche:

An Dienstag hatten wir Kangatraining Outdoor, das war sooo super! Der Zwerg war in der trage und es wurde gewalkt und zwischendurch immer wieder Übungen gemacht. Frauchen musste ganz schön schwitzen, aber es hat sooo gut getan. Der Zwerg hat die ganze Zeit in der trage geschlafen und das allein war schon super. Er mag zur Zeit nicht so lang am Stück schlafen…

Am Mittwoch waren Frauchen und moppel beim Rückbildungsyoga, das war gut, der Zwerg hat ausnahmsweise mal nicht geweint und Frauchen könnte alle Übungen machen 😄 Frauchens Schwester war mit der Mininichte auch dabei. 

Am Donnerstag war Frauchen mal wieder mit der Freundin von der Akupunktur beim Spazierengehen. Naja spazieren hihihi nicht ganz 😄 die Freundin hatte ihre picknickdecke dabei und so setzen die zwei sich in den Obstgarten und stillten und ratschten. Das war so schön, Frauchen fand das großartig, weil dieser Obstgarten ist öffentlich und eigentlich verbringt man viel zu wenig Zeit dort. Später war noch die Geburtstagsfeier von Frauchens Schwester. Das war auch ganz schön, auch hier hat er ganz gut geschlafen. Er schläft nur, wenn wir unterwegs sind.

Am Freitag war Frauchen in der Früh mit uns und dem Baby beim laufen. Sie muss jetzt echt langsam anfangen. Es ist auch echt ein Jahr her, seitdem sie das letzte mal gelaufen ist. Das war ganz schön anstrengend für sie. Der Rest des Tages war dann eher ruhiger, es regnete in Strömen…

Am Samstag waren wir mittags bei Oma und Opa, es ist einfach besser so. Der Zwerg kann so abends normal ins Bett und es ist dann für alle entspannter.

Heute waren wir in der Früh beim Bäcker und später wollte Frauchen unbedingt die Hütte im Garten mal wieder aufräumen und sauber machen. Das haben die 2Beiner dann zusammen gemacht, bis das Baby geschrieen hat. Da war dann Frauchen quasi raus und durfte stillen und Baby bespassen. Später sind wir dann alle zu Oma und Opa zu Kaffee und Kuchen. Der Zwerg wollte den ganzen Tag nicht wirklich schlafen und ist dann auf der Abendgassirunde eingeschlafen. Das war blöd, er wachte natürlich gleich wieder auf, als wir daheim waren und musste weinen. Es hat dann ewig gedauert bis er wieder eingeschlafen ist… 

Diese Woche waren wir an 4 Tagen immer mit Oma und Opa unterwegs, der Opa musste zur Gymnastik und wir hätten dann immer eine Stunde Zeit und sind ganz schön an der Isar spazieren gegangen 

Der Zwerg war da immer bei Herrchen in der trage 


Der moppel ist sooo süß: 

Er plappert total laut und kreischt

Er wird schnell wütend, wenn er was nicht mag und kreischt laut

Er schmeißt seine Beine hoch und dreht sich manchmal auf die Seite 

Er strampelt wie verrückt mit den Beinchen, am liebsten, wenn er gewickelt werden soll

Beim stillen lächelt er ab und zu seine Mama an, oder hält die Brust fest, oder hält sich am t-Shirt fest. Und er kreischt, wenn Frauchen es nicht sofort checkt, dass er satt ist.

Er bekommt jetzt jeden Tag sein Buch vorgelesen: Fridolin Frosch was machst du. Das ist mit Reimen und hat stellen, die man anfassen kann. Quasi ein fühlbuch. Das mag er und da lacht er total. 

Sein knisterbuch liebt er noch immer und haut ordentlich damit rum.

Er will alles sehen, er ist so neugierig und ist am liebsten am Schoß und schaut sich alles an und hört ganz aufmerksam zu

Er spielt gerne mit seinem o-Ball und liegt unter dem Spielbogen. 

Er lacht laut 😍 sooo süß!!! Aber dazu muss man richtig schmarrn mit ihm machen. Auf den Bauch busseln, am Hals busseln oder ihn an dem Füßen kitzeln 😄

Stillen: wir hatten diese Woche drei Nächte, an denen wir in der ersten Hälfte 5 Stunden abstand hatten. Zweimal unter Tags 3 Stunden, ansonsten ist es wie gehabt. Mal alle 2 Stunde, mal alle Stunde oder mal nach 1,5 Stunden. 

Diese Woche hat Frauchen ein t-Shirt genäht. Das war das Geburtstagsgeschenk für die Schwester 


Es liegt noch einiges bereit, was sie nähen will. Aber es klappt einfach grad nicht so. Der Zwerg mag ja nicht so wirklich lange schlafen. 

Ach neu ist, wenn Frauchen staubsaugt muss er jetzt auch weinen… Wenn ein anderes Baby weint fängt er sich gleich an. Vielleicht hört sich der Staubsauger für ihn wie weinen an. 

Nächste Woche sind Ferien und Frauchen hat kein Programm. Mal schauen was wir so unternehmen. Euch eine schöne Woche 💕

16. Woche mit #baby

Wow der Zwerg ist echt schon 16 Wochen alt, hört sich echt viel an. Früher hätte Frauchen nie wochen gezählt, früher hat sie das auch nie verstanden, warum Eltern das Alter der Kinder immer in Wochen angeben. Inzwischen ist es ja ganz normal und eher ungewöhnlich, wenn jemand 3 Monate sagt, wie sich alles so verändert…. 

Die Woche war auch wieder gut, inzwischen können wir nichts anderes mehr sagen. Es hat sich alles einfach eingependelt und alles ist quasi normal und damit ist eigentlich jeder Tag und jede Woche gut. 

Am Montag war echt schon das letzte mal Rückbildung. Hmmm was machen wir denn ab nächster Woche. Frauchen will ja unbedingt wieder Sport machen und hat sich beim Kangatraining angemeldet, sie darf auch gleich nächste Woche einsteigen und freut sich total. Wenn das Kangatraining gut ist, kann Frauchen vielleicht echt bald wieder mit dem Laufen anfangen. Aber im Moment fühlt sie sich noch nicht so weit. Der Rückbildungskurs war halt schon schön, weil da war ja Frauchens Hebamme und das war irgendwie schon gut. Auch wenn nichts mehr war, es gab einfach Sicherheit, man kann immer fragen, wenn einem etwas auf dem Herzen liegt… 

Am Dienstag wollten wir zum Kinderarzt, da war aber so viel los, da haben sie uns gefragt, ob wir wann anderes kommen können. Klar konnten wir das, weil wir mussten ja wieder pünktlich daheim sein, weil doch das Nachbarskind zum Essen zu uns kommen sollte. Später sind wir noch mit Frauchens Schwester und der Mininichte zu Oma und Opa gegangen, das war schön. Es ist echt Wahnsinn, wie groß das moppelchen im Vergleich schön ist. Die 11 Wochen Unterschied sind am Anfang einfach echt Wahnsinn was die Entwicklung so angeht, später wird das nicht mehr auffallen… 

Am Mittwoch war wieder Yoga, das war gut, aber der Zwerg war dann müde und musste weinen und schon musste Frauchen wieder raus. Aber sie nimmt jetzt immer die trage mit, da kann sie ihn dann reinpacken und draußen bisserl rum gehen und schon schläft der Zwerg ein 😄  aber er hält es zumindest während den Übungen ganz gut aus, aber dann wenn Frauchen sich entspannen könnte, dann muss er weinen, weil einfach einschlafen wäre ja zu einfach… Er muss da zurzeit echt richtig schlimm weinen, er wehrt sich total dagegen. 

Am Donnerstag waren wir dann wieder beim Kinderarzt bei der u4. Der Zwerg hat inzwischen 6470g und ist 60cm groß. Also mehr als aufgeholt, er liegt inzwischen echt mittig in der Kurve, also alles einfach im Durchschnitt 😄 echt toll, wenn man an das geburtsgewicht von 2250g denkt… Frauchen hätte nicht gedacht, das es sooo schnell geht. Aber bei dem Hunger ist es eigentlich kein Wunder 😄 


Später sind wir noch mit der Freundin von der Akupunktur spazieren gegangen, irgendwie haben wir dabei leider den gestrickten Kasperl von der Oma verloren. Da war Frauchen ganz unglücklich und ist am Abend alles was sie den Tag gegangen ist mit dem Rad abgefahren… Aber nichts gefunden 😥 da war sie ganz traurig und hat bei der Oma angerufen, ob sie nochmal so einen machen kann. Die Oma hat natürlich ja gesagt, weil der Kasperl ist inzwischen so toll gewesen, der Zwerg hat sich oft an ihm festgehalten und hat seine langen Arme in den Mund genommen 😄 mit der u4 gab es ja auch die nächste Impfung, aber weil es beim letzten Mal schon so gut lief, haben sich die 2Beiner für dieses Mal keine Sorgen gemacht. Es gab auch nur eine Spritze, der Zwerg musste wieder weinen, aber war dann auch wieder schnell zu trösten und konnte den Kinderarzt wieder anlächeln 😄

Am Freitag sind wir mit der japanischen Freundin von der Rückbildung spazieren gegangen, ihr Zwerg ist ja 6 Tage jünger wie unser Zwerg, kam allerdings 4 Wochen zu früh. Der ist sooo süß!!! Und natürlich 1 kg leichter wie unser moppelchen 😂 später sind wir noch mit der Oma zum einkaufen gefahren, das hat der kleine Mann aber komplett verschlafen. Am Abend kam dann Frauchens andere Schwester zu Besuch, die ist ganz verliebt ins moppelchen 😄 das ist echt schön! Frauchen brachte ihn dazwischen ins Bett und mit babyphone konnte sie echt noch bisscherl mit ihrer Schwester ratschen. 

Am Samstag war Frauchen mit uns Gassigehen und es war echt sooo schön ruhig und das sind dann immer die Momente, in denen Frauchen total glücklich ist. Wir wohnen so schön:


Am Abend waren wir wie jeden Samstag bei Oma und Opa. Da der Zwerg aber inzwischen seinen Rhythmus hat ist er dort eingeschlafen und als wir dann daheim waren musste ihn Frauchen noch wickeln und schwup war er wach. Es hat dann etwas länger gedauert, bis er dann wieder schlafen konnte. Wir sind echt am überlegen, ob wir das Abendessen samstags lieber auf mittags verlegen… Mal schauen, oder wir ziehen ihn dort immer schon um, damit es daheim nicht mehr gemacht werden muss… 

Heute zur Feier des Tages, sind wir frühstücken gegangen das war wie immer schön. Frauchens Schwester und ihr Mann waren auch dabei und der Zwerg fand es ganz toll 😄 

Was hat sich so getan:

Der Zwerg kann so laut weinen, Wahnsinn!

Kreischen, juchzen und immer mitplappern mag er gerade ganz gerne. Das ist auch richtig witzig und natürlich auch total schön, es ist total das Leben in unserem Haus. Wir machen grad auch viele Videos davon.

Tragen ist toll für alle, Herrchen und Frauchen lieben es den Zwerg zu tragen, die Nähe zu spüren und es ist sooo süß, wenn der Zwerg sich so bisserl mit seinen Händchen festhält 😍

Der Spielbogen ist total toll zur Zeit. Das knisterbuch wird weiterhin gerne in den Mund genommen und rumgehauen. Der Ball mit holzperlen ist auch ganz toll zur Zeit. 

Die Schnute ist noch immer sooo süß! 

Ganz gespannt warten wir, wie sie Augen werden. Im Moment sind sie einfach grau, mal heller mal dunkler.

Diese Woche hat Frauchen einige nähprojekte fertig bekommen. Es dauert ja alles viel länger wie früher. Nähen geht nur, wenn der Zwerg schläft, oder Herrchen bisserl aufpassen kann. Aber so kann es einfach mal zwei Wochen dauern bis was fertig wird:


Für Taschentücher, Mitbringsel und spontane Geschenke 


Das ist das Dankeschön für unsere Hebamme. Dazu haben wir jetzt beim rossmann noch Karten mit Fotos gemacht, die wir verschicken wollen. Wir hatten uns überlegt immer nur so 10 Stück zu machen, quasi immer wieder neu bestellen mit aktuellen Fotos. Die Geburtskarten, bzw Dankeskarten haben wir da auch online gemacht gehabt. Es geht total einfach und macht Spaß und man muss sich ja doch immer wieder dazwischen bei Leuten bedanken.
So wir müssen los zu Oma und Opa 😄