11km #laufen Spaß ist was anderes

guten Morgen! 

Frauchen hatte heute wieder den Wecker um 4:30 Uhr gestellt, aber das Aufstehen viel echt extrem schwer. Uns Hunden war es egal, wir blieben daheim und durften mit Herrchen noch weiter schlafen.

 
Frauchen wollte 13km laufen, aber irgendwie wachte der Körper nicht auf, deswegen entschied sie sich für die 12km Runde.  Es war angenehm ruhig, aber der Himmel war so bedeckt und die Beine wollten heute einfach nicht. Frauchen lief heute im Schneckentempo.

Während Frauchen so lief überlegte sie was sie tun soll, nach 3km wollte sie bisserl auf Tempo laufen. Die Sonne kam, der Himmel sah toll aus!

 Leute es ging einfach nicht, die Beine wollten nicht funktionieren. Ok dann eben langsam weiter. Kurz überlegte sie, ob sie den Lauf nicht auf 9km verkürzen sollte. Aber das wollte sie dann auch nicht, so bog sie auf die 11km Runde ab. Oh Gott, das zog sich heute echt extrem. Frauchen war ganz alleine unterwegs, eine einsame Schnecke auf ihrem Weg!!! Die isarauen sind so wunderschön, aber so richtig genießen konnte Frauchen das nicht.  

   
Immer wieder versuchte sie bisserl auf Tempo zu gehen, aber es ging einfach nicht. Die Beine waren schwer wie Blei!

Endlich bog sie ab, da wusste Frauchen, jetzt nur noch 3 Kilometer, dann ist sie endlich daheim 

  
 Kurz mal konnte sie die Natur wieder wahrnehmen. Zur Zeit werden die Wälder bearbeitet und es roch herrlich nach dem frischen Holz  

 
Langsam ging es weiter, Frauchen dachte, also wenn das Fettstoffwechseltraining ist, dann macht das keinen Spaß! Laufen ohne Frühstück und damit mit hoher Luftfeuchtigkeit ist blöd!!! Wie schaffen das eigentlich andere? Das war der 2. Lauf ohne Frühstück und das ist schon zuviel!! Das macht keinen Spaß, wenn keine Energie im Körper ist 😦 dann kam endlich die Kreuzung, juhuu nur noch ein Kilometer und dann endlich zuhause!!! 

 
Da war da plötzlich ein Lärm, Frauchen könnte nicht zuordnen, woher das kam. Und stellt euch vor, das war ein Auto, bzw. es Waren dann 4 Autos, die auf der Straße fuhren. An normalen Tagen ist die Straße ja total voll. Wenn Frauchen abends läuft nimmt sie den Lärm gar nicht wahr… Wahnsinn wie laut das eigentlich ist! Wahnsinn wie man sich an die Geräusche gewöhnt. 

Wie schön die Ruhe doch war, wie schön das wieder zu bemerken und wie schön, dass zu erleben!


Frauchen war trotzdem echt froh, endlich daheim anzukommen. Heute musste auch unbedingt eine heiße Badewanne sein, die Beine taten jetzt schon weh! Hmm scheint irgendwie alles doch ganz schön anstrengend zu sein.

Nachdem Baden sind Herrchen und wir Hunde dann auch aufgestanden und wir sind alle zusammen zum Bäcker gegangen. Jetzt lassen wir es uns bisserl gut gehen. Später hüpfen wir dann wieder in unseren „Pool“

  
Euch einen schönen Sonntag! Lasst es euch gute gehen!!!