34.ssw ist auch schon rum #schwanger

Hallo Leute, 

Frauchen hat gerade Schwangerschaftsdemenz, irgendwie weiß sie gar nicht, was in der Woche wirklich passiert ist. Nur kurz Renovierungsaktion ist leider noch immer am Stocken, Herrchen hatte einfach keine Zeit. Vielleicht kommen wir ja diese Woche mal voran… 

Ach wir waren im Krankenhaus bei der Anmeldung zur Geburt, das war echt ganz nett da und hat auch nicht lange gedauert. Das komische war, es wurde uns von anderen immer wieder erzählt, dass das Krankenhaus auch schon Schwangere abgelehnt hat… Das hatte uns schon gewundert und bei uns gab es da gar kein Problem, es wurde alles aufgenommen und eine Karteikarte für Frauchen angelegt und wir haben die Nummer vom Kreißsaal bekommen. Wenn es los geht sollen wir direkt da anrufen. 

So beim schreiben kommen die Erinnerungen 😉 es war auch der nächste Frauenarzttermin zur Kontrolle des Gebärmütterhalses, diesmal fand es die Ärztin ok und Frauchen muss kein Antibiotikum mehr nehmen. Schonen muss sie sich trotzdem, aber der Körper sagt ihr das im Moment eh ganz schön schnell. Frauchen ist wieder schnell erschöpft und muss sich echt wieder viel mehr ausruhen. Die Nächte sind auch noch immer so kurz, das ist so nervig, damit ist sie eh dauernd nur müde… 

Der kleine Mann soll jetzt so 40,41 cm groß sein und um die 2000 g wiegen. Frauchen hat nicht mehr wesentlich zugenommen, es sind noch immer 11kg. Aber der Bauch ist schon ganz schön gewachsen :-))

  

Aber sonst geht es Frauchen wirklich gut im Moment, der Bauch ist zwar oft im Weg und sie ist oft außer Puste und alles ist so anstrengend. Socken anziehen oder Schuhe anziehen ist anstrengend. An manchen Tagen hat sie stärkere Wassereinlagerungen, damit tun dann die Füße total weh, also da hilft ja auch nur Beine hochlegen und Tee trinken 🙂 

Die 35. Woche hat schon begonnen… Es geht echt dem Ende zu :-))

33.ssw auch schon vorbei #schwanger

Hallo Leute, 

Die 33. Woche ging mit einem Frauenarztbesuch los. Also besser gesagt, Herrchen hatte frei, also sind wir mit den 2Beinern gassi gegangen und dann sind die zwei ins Schwimmbad und dann zum Frauenarzt. Es wurde quasi jede Minute genutzt :-))) beim Frauenarzt musste Frauchen wieder erst an ctg, irgendwie mag Frauchen das nicht besonders, aber gut, was muss, das muss.  

 
Bei der Untersuchung hat die Frauenärztin dann festgestellt, dass der Gebärmütterhals wohl schon verkürzt ist, Frauchen muss jetzt vorbeugend, wegen der Infektionsgefahr Antibiotikum nehmen, sich schonen und weil das Baby wohl doch klein ist mit 39cm noch mehr futtern!!! Frauchen ist bisserl geschockt gewesen, weil es ihr ja so super gut ging und echt nicht erwartet hätte, dass sie irgendwas haben könnte. Noch mehr futtern fand sie auch krass, hallo es sind schon 11kg mehr drauf, der Bauch ist so groß und es reicht noch immer nicht??? Komisch!!! Naja egal, dann wird halt einfach gefuttert. Im Nachhinein hat Frauchen im mutterpass auch gesehen, dass der Gebärmütterhals wohl schon die ganze Zeit zurück geht, vielleicht hat deswegen die Frauenärztin auch beim letzten Mal gesagt sie soll sich mehr schonen, aber Frauchen hatte das bisserl ignoriert…. Irgendwie war Frauchen dann doch bisserl besorgt, wegen diesem Antibiotikum, weil das fand sie dann doch krass und es ging los, dass Frauchen nur noch Bauchschmerzen hatte und nicht mehr schlafen konnte. Deswegen hat sie dann nach einem komischen Wochenende die Hebamme angerufen und die war dann total lieb und hat ihr alle sorgen genommen. Dem Baby passiert nichts und alles wird gut. Damit gings Frauchen viel besser. Die Bauchschmerzen sind leider geblieben. Sie muss zusätzlich auch noch eisentabletten nehmen, weil die Werte jetzt leider auch nimmer gut sind. 

Frauchen ist echt ganz schön schnell erschöpft inzwischen. Alles ist so beschwerlich… Die Nächte sind echt bescheiden. Am Dienstag ist dann auch noch ihr Vater gestürzt, hat sich ne Platzwunde zugezogen und damit war sie dann statt beim Yoga wie sonst am Dienstagabend in der Notaufnahme… Das war echt anstrengend, beim warten hat Frauchen dann wieder gemerkt, wie die Beine immer dicker wurden und die Schuhe immer enger… Das Wasser macht Frauchen inzwischen nämlich echt auch zu schaffen… Zum Glück war die Wunde nicht sooo schlimm, keine Gehirnerschütterung und das CT war auch ok, es musste einfach nur genäht werden d.h. Der Opa durfte wieder heim, damit war die Oma dann auch wieder glücklich. Das war jetzt der 6. Sturz, seit Opas Parkinsondiagnose. Es ist echt Wahnsinn, wie viel Glück er jedesmal hat… 

Frauchen war dann am Mittwoch völlig erledigt und auch der Donnerstag war nicht mehr wirklich aufregend.

Hier der Bauch:

 Bauchumfang 92cm und 11kg zugenommen. 

Das schlimmste sind in dieser Woche echt die Nächte und die ewigen Bauchschmerzen 😦

Jetzt ist die 34. Woche auch schon losgegangen… Bericht kommt dann nächstes Wochenende 

In der Hoffnung, dass wir auch wieder bisserl weiter sind mit unserer Renovierungsaktion :-)))

27.ssw ist auch schon wieder rum #schwanger

Hallo Leute, 

Das spektakulärste in dieser Woche war mal wieder der Frauenarzttermin. Frauchen hatte ganz schlimm Angst, es stand der zuckerbelastungstest an und sie hatte gelesen es muss zweimal Blut abgenommen werden, einmal davor einmal danach…. Die Nacht vor dem Termin konnte Frauchen natürlich nicht schlafen. In der Woche war auch noch unser gasthund da und Frauchen hatte zu Besitzerin gesagt, sie muss unbedingt pünktlich kommen, weil sie ja vor dem Termin noch schnell mit uns Hunden gassi gehen muss. Zum Glück kam die dann auch einigermaßen pünktlich, was sonst nicht so Ihr Art ist :-))) und Frauchen hatte sich aber schon lange davor geduscht und alles hergerichtet für den Termin. Der Kindle war schon in der Tasche, weil eine Stunde warten zwischen den Tests liegen sollte und da braucht man was zum lesen. Wir sind an dem Tag dann nicht die übliche große Runde gegangen, sondern nur 45 Minuten, aber Frauchen wollte einfach nicht so nen Stress wie beim letzten Mal haben. 

Sie hatte es dann auch pünktlich zum Arzt geschafft und bekam gleich die Flüssigkeit zu trinken, sie fragte dann ganz erstaunt bekomm ich denn gar nicht davor Blut abgenommen, die Arzthelferin hat gemeint, nein, einfach zügig trinken und eine Stunde warten. Frauchen fand die Flüssigkeit nicht so schlimm, war süß, etwas dickflüssig, aber ging gut runter. Nur irgendwie bekam sie schnell Durst und fragte ob sie Wasser trinken dürfte, natürlich nicht!!! Das würde das Ergebnis verfälschen 🙂 hihihi 

So nach 15 Minuten gings Frauchen irgendwie nicht mehr gut, ihr wurde ganz warm, sie zog ihren Schal aus. Dann fing es in den Ohren an zurauschen und sie konnte kaum noch sitzen. Da kam schon die Arzthelferin und packte sie in ein Zimmer auf die liege. Der Kreislauf hat mal wieder versagt!!! Diesmal wars einfach ein Zuckerschock… Frauchen gings ganz schrecklich, sie war völlig durchgeschwitzt und als der Kreislauf wieder einigermaßen normal war, fing sie richtig an zu frieren… Und schwupp war dann auch schon die Stunde rum und es wurde das Blut abgenommen. Das war dann ausnahmsweise kein Problem mehr 🙂 danach durfte Frauchen dann zur Ärztin rein und die hat dann mal wieder wie eigentlich auch schon letztes Mal den Gebärmütterhals angeschaut, der war ganz normal und dann hat sie noch nen Ultraschall vom Baby gemacht. Das war sooo schön, sie hat sogar auf 3D umgeschaltet und Frauchen könnte richtig das Gesicht sehen. Der kleine Mann hat erstmal eine richtige Grimasse gezogen, der hatte sich wohl bisserl gestört gefühlt. Und es gab dann auch ein 3D Bild, Frauchen war ganz glücklich. Der kleine Mann im Bauch ist 32cm groß und wiegt 900 Gramm. Frauchen glaub er wird klein und dick :-)) hihihi 

Frauchen hat inzwischen 8kg zugenommen und der Bauch ist auch ganz schön rund und groß. Herrchen lacht sie immer aus und immer wenn jemand sagt, ach der Bauch ist ja winzig, weil das echt noch Leute sagen… Sagt er immer, nee das ist der größte Bauch der Welt!!!  

 
Frauchen muss jetzt in 3 Wochen schon wieder zum Frauenarzt und an dann sogar schon alle zwei Wochen. Irgendwie scheint die Zeit nur so zu fliegen.