9. Woche mit #baby

Huhu Leute, 

Diese Woche war wieder schnell vorbei, Frauchen und ich schaffen es oft sonntags einfach nicht unseren Bericht zu schreiben, deswegen wieder erst heute am Montag :-))

Unser Zwerg ist einfach nur süß!!! Alle sind soo verliebt in den kleinen Mann. Frauchen findet es ganz faszinierend, wie wach der kleine ist und wie süß er lacht. Manchmal lacht er seine Mami sogar an, wenn er grad an der Brust trinkt. Ach da geht der Mami das Herz auf und am liebsten knutscht sie den Zwerg nur noch ab. Er zappelt ganz viel rum, „ah guuuuu“ ist sein Lieblingswort :-)) der Zwerg hat inzwischen leider ganz schön viel Milchschorf am Kopf. Das ölt Frauchen jetzt ein, aber so richtig bringen tut das nichts. Aber es ist auch nichts schlimmes, der eine hats der andere nicht… Zur Zeit trägt Frauchen den kleinen nicht wirklich oft im Tuch, der Kinderwagen ist wieder mehr im Einsatz. Der Zwerg liebt es sich die Bäume im Wald anzuschauen und das geht im Kinderwagen liegend ganz prima 🙂 in der Woche sind wir auch wirklich wahnsinnig viel spazieren gegangen. 

Am Mittwoch war wieder Rückbildungsyoga, das war mal richtig toll, Frauchen konnte wirklich mitmachen, das kleine moppelchen war ganz brav und fand alles ganz spannend. Diesmal musste er nicht mal gestillt werden. Manchmal klappt einfach alles, danach waren Frauchen und Zwerg aber ganz schön müde und haben das Mutter Kind Café sausen lassen.

Dafür haben wir uns am Donnerstag mit A. Zum Spazierengehen getroffen, natürlich hat es geregnet ohne Ende. Aber Frauchen war seelig, weil das ratschen hat einfach gut getan 🙂

Der Freitag war das aufregendste in dieser Woche. Der Zwerg war genau 2 Monate alt und wir hatten einen Termin beim Kinderarzt zum impfen… Erst wurde der Zwerg gewogen, er hat wirklich 5kg 🙂 hihihi jetzt ist er echtes moppelchen. Frauchen hatte das schon zu Herrchen gesagt, dass sie meint er hat so viel 🙂 Unser Kinderarzt ist ja echt super nett, aber die zwei spritzen, die dann kamen fand der kleine Mann überhaupt nicht gut und musste ganz bitterlich weinen. Frauchen dufte ihn aber gleich trösten und dann wars auch wieder gut. Draußen im Kinderwagen ist er auch gleich eingeschlafen. Den ganzen Nachmittag war der Zwerg auch müde und schlief viel, die 2Beiner dachten das läuft ja ganz gut. Aber da hatten sie sich getäuscht, so ab 17:00 Uhr gings los, der Zwerg fing an zu weinen und wollte sich nicht beruhigen lassen. Aber irgendwann war er dann doch müde und schlief ein. Er kam in der Nacht öfter wie sonst und wollte mehr trinken. Frauchen hatte immer mal wieder Fieber gemessen, das hatte er aber zum Glück nicht. Am nächsten Tag war auch alles wieder vergessen und er konnte schon wieder lachen. 

Am Samstag waren wir wie früher im Park in riem Gassigehen und die 2Beinwe waren noch was essen. Das hat alles Wunderbar geklappt. Frauchen musste erst kurz vorm heimfahren, den Zwerg im Auto stillen. Der Ausflug war quasi Generalprobe: der Kinderwagen passt in den KA, wir Hunde passen rein und sogar noch der Einkauf :-)) der KA ist echt ein raumwunder:-))) später am Abend waren wir wie immer bei Oma und Opa da war es auch ganz schön. 

Am Sonntag kam eine Freundin mit Ihrem und einem Pflegehund vorbei, da sind wir dann alle zusammen eine schöne große 2 Stunden runde Gassi gegangen. Da hatten wir auch richtig Glück mit dem Wetter 


Und natürlich haben wir uns auf die EM vorbereitet 🙂


Aber geschaut hat dann nur Herrchen und der Rest hat geschlafen.

Ach apropos schlafen, der Zwerg hat echt 5,5 Stunden am Stück von Samstag auf Sonntag geschlafen. Frauchen musste dreimal auf die Uhr schauen… Frauchen fand das ganz toll und fühlte sich echt ausgeschlafen, das Problem an der Sache waren dann die Brüste. Die waren prall wie die Euter einer Kuh… Der Zwerg wollte dann auch nicht so gescheit trinken an dem Tag, das war echt anstrengend… Na wenn das der neue Rhythmus ist, dann brauchen sie noch bisserl Zeit sich anzupassen. Im Moment trinkt er immer nur eine Seite und mag die zweite dann nimmer… Auch komisch.

Bis nächste Woche… Lasst es euch gut gehen….