14. Woche mit #kleinkind

Der moppel geht gerade echt gerne in die Krippe, ihm fällt der Abschied nicht mehr schwer und jeden Tag erzählen die Erzieherinnen: er isst gut, schläft gut und alles war prima. Diese Woche kam noch dazu, er plappert den ganzen Tag. Hahaha, wir befürchten schreckliches, wenn er erst richtig reden kann. :-))

In der Arbeit bei Frauchen wird es immer stressiger… und in dieser Woche hatte Herrchen wieder die blöde Schicht, und am Freitag war Frauchen echt froh, dass endlich Wochenende ist. Diese Tage sind einfach zu stressig und zu hektisch… in der Früh ist Herrchen da, das ist zwar angenehm, aber am Abend nicht. Frauchen reicht eigentlich der durchgetaktete morgen schon, aber wenn Herrchen abends nicht da ist, dann läuft es so bei uns: Arbeit raus, in die Krippe fahren moppel holen, heim fahren, moppel wickeln umziehen, in den Kinderwagen mit uns Hunden gassi gehen, essen machen, essen mit dem moppel, Badewanne und ins Bett… das hört sich alles eigentlich so nicht schlimm an, aber Frauchen findet es wahnsinnig anstrengend und stressig und die Tage sind einfach voll und das einzige was sie für sich macht, ist dann wenn der moppel schläft lesen und dann auch bald schlafen. Ach ja die Nächte sind grad mal wieder schwieriger, und diese ewige Müdigkeit wird auch grad echt immer heftiger… 


Ein Spaziergang kann auch mal länger dauern, weil der moppel den Teer untersuchen muss :-)) 

Das Wochenende war sehr schön, Frauchens Bruder war ganz spontan am Sonntag da und der moppel fand es ganz toll. Es spielt ja sonst keiner mit ihm :-))

Der moppel hat mal wieder Schnupfen und das stört ihn ganz besonders in der Nacht und die Zähne ärgern ihn leider auch ganz schön. 

Er versucht immer mehr zu reden und in seiner Sprache kann er das auch gut und gerne 10 Minuten am Stück. Aber er kann auch bisserl was sagen, Papa, Mama, Bau (Katze und Hund), gaga (Bagger), heiß, au, und soo süß Eule. 

Frauchen hat nur noch 3,5 Wochen zu arbeiten und dann ist endlich wieder Urlaub angesagt, das schlimme ist nur, der nächste ist dann erst wieder an Weihnachten :-/ das wird dann eine ganz schön lange Zeit werden. Aber erstmal nicht dran denken. 

Euch eine wunderschöne Woche 🙂 

9 Gedanken zu “14. Woche mit #kleinkind

  1. Bald quatschen sie uns ein Ohr ab! Und ich freu mich so drauf – zumindest jetzt noch 😉 Ich kann mir vorstellen, dass das wahnsinnig anstrengend ist. Ich finde auch, in der Woche ist die Zeit generell so „getaktet“, das ist am Wochenende einfach entspannter. Und zu zweit (also zu dritt dann insgesamt) ist alles sowieso immer viel einfacher und schöner!

    Der Moppel hat so tolle Haare – und ist einfach wahnsinnig süß ♥

    Gefällt 1 Person

    1. Hihihi jaaa ich freu mich auch schon darauf endlich mal erzählt zu bekommen, was in der Krippe wirklich los war 😄
      Die Tage sind auch für den moppel ganz schön anstrengend, manchmal schläft er auf dem Heimweg im Auto ein…
      Und ja, wenn wir alle zusammen sind, ist es viel schöner und auch für mich wesentlich entspannter…
      hihihi die Haare sind eigentlich ganz fein, aber halt lockig und schauen immer viel aus 😊

      Gefällt 1 Person

      1. Ja. Das wird echt toll, wenn wir dann mal wissen, was die Kleinem da so treiben 😂

        Spielen mit anderen Kindern ist auch echt anstrengend! Unsere Kleine ist dann auch immer kaputt.

        Bei uns gibt es ja auch ziemlich lange und viele Haare, aber sie sind ganz, ganz fein und glatt – wie meine früher 🙈 Locken sind da echt besser 👍😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s