36. Woche mit #baby

Heute ist der moppel 36 Wochen alt und echt schon ein großer Junge, diese Woche war auch wieder voller Action.

Am Montag war Frauchen bei der japanischen Freundin eingeladen, der moppel war sofort in Action und der kleine von der Freundin musste sich das erstmal anschauen. Der moppel spielt mit allem so wild, irgendwie müssen die anderen Kinder dann oft wegen ihm weinen… ganz erstaunt war Frauchen, was so typisch japanisch ist für Kinder:


Das ist so ein Plastikteil, da quetscht man die Kinder rein und kann dann auch mal den Raum verlassen, die kommen da nicht von alleine raus… hmmm muss man mögen. Das scheint auch noch total teuer zu sein, aber der Hit in Japan. Frauchen fand es befremdlich. Aber so ist es eben, andere Länder andere Sitten. Was auch total interessant ist, Frauchen und ihre japanische Freundin unterhalten sich oft über beikost. Der moppel wird ja ganz nach europäischem Standard zugefüttert und die japanische Freundin, macht es natürlich so, wie es in Japan üblich ist. Ganz ehrlich Frauchen denkt inzwischen es ist völlig egal was und wie man es den Kindern gibt, das eigene Gefühl muss stimmen! 

Apropos beikost, die Mengen, die der moppel so zu sich nimmt sind noch immer eher gering… mal isst er die 100ml morgenbrei komplett, mal nur die Hälfte… normal sollten die Babys in seinem Alter schon 200ml bekommen? Leute, schaffen das eure Babys? Das ist doch unvorstellbar viel? Sein Gläschen mittags schafft er auch nur in seltenen Fällen, auch hier isst er oft nur die Hälfte. Nachmittags bekommt er Getreide-Obstbrei und auch davon isst er nur die Hälfte… ja und abends gibt es dann wieder halb Milch, halb Wasser Brei mit Schmelzflocken und Obst und auch hier verdrückt er mal 100ml mal nur 50ml.

Letztens waren wir bei der Oma und dort hat er gequetschte Kartoffel mit Butter bekommen, das fand er richtig lecker und hat eine mittelgroße Kartoffel verdrückt. Das war am Freitag und das war schon so ein wilder Tag. Der moppel ist von früh bis spät unterwegs gewesen, er hat das komplette Wohnzimmer erkundet und ist dazwischen völlig erschöpft eingeschlafen.


Er zieht sich noch immer auf dem Bauch durch die Gegend und dazwischen stemmt er sich immer wieder in den Vierfüßlerstand hoch… seine matte ist völlig sinnlos geworden, darauf liegt er 2 Sekunden und los geht’s…

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam er dann in der Nacht gefühlt alle halbe Stunde und auch die anderen Nächte waren schon wieder so ähnlich… Frauchen ist echt bisserl kaputt, aber es ist ja nur eine Phase und es kommen bestimmt bessere Zeiten. 

Es scheint echt anstrengend zu sein für den moppel, mobiler werden, Dinge erforschen, Dinge sehen und auch hin kommen,fühlen und abschlecken :-)) ob es das Stuhlbein ist, oder der Reifen vom bobbycar im Moment ist alles spannend. Sein absolutes Lieblings Spielzeug ist der Staubsauger. Da wird das Kabel untersucht, am Rohr solange hin gerüttelt bis es runterfällt und dann ewig dran gespielt :-))

Beim PEKIP diese Woche war es auch wieder sehr schön, es wurden Fußabdrücke mit fingerfarbe auf Karten gedrückt, das sollte man dann noch verzieren und weihnachtskarten draus machen. Frauchen fand die Füßchen aber so süß, sie bleiben bei uns und werden weder verziert noch verschenkt 😊 Frauchen hat schon andere weihnachtskarten mit Foto vom moppel gemacht, die werden wir nächste Woche mal zur Post bringen.

Gestern wurde die Nichte 3 und wir waren zum Brunch eingeladen, der moppel hat sich von jedem in den Arm nehmen lassen und war super gelaunt. Als er seinen Mittagsschlaf machen musste sind wir dann gegangen. Frauchen glaubt, dass der nächste Zahn kommt. Der moppel hat schon wieder Schnupfen und auch bisserl husten. 

Inzwischen hat der moppel auch so etwas wie einen Rhythmus entwickelt. 6:00 Uhr aufstehen und spielen, zwischen 7:30 und 8:00 Uhr Schläfchen, Frühstücksbrei essen, spielen. Gegen 11:30 Mittagsschlaf, dann so gegen 13:00 Mittagessen. Spielen bis 15:00 Uhr und dann bisserl Getreide-Obstbrei. Manchmal muss er dann nochmal so gegen 16:00 Uhr ein kleines Schläfchen halten und um 17:30,18:00 Uhr Abendbrei bis 18:45 wird dann nochmal gespielt und um 19:00 Uhr geht’s ins Bett…. 

ach am Donnerstag war eine nachholstunde vom Babyschwimmen, huiii da hat sich der moppel aber gefreut. Er hat nur so geplatscht mit dem Wasser. Tauchen fand er auch wieder toll. Dance war er so fix und fertig und hat ganz tief und ne fest bestimmt 2 Stunden geschlafen.

Der moppel liebt es übrigens im Einkaufswagen zu sitzen, da hält er sich ganz brav fest und lacht sich kaputt 


Einen schönen Sonntag euch und bitte entschuldigt diesen etwas wirren Eintrag, aber Frauchen ist einfach gerade etwas wirr.

Ach bewerbungsfotos hat sie auch schon machen lassen, es kann los gehen! Und bitte lieber Traumjob komm vorbei :-))

23 Gedanken zu “36. Woche mit #baby

  1. Ich weiss nicht, ein mobiles Kind kann ich auch schnell mitnehmen, grad wenn ich mal wo hin will. Das würde mir a) zu lange dauern bis ich das Kind da drin hab und b) hält ein wirklich mobiles Kind sowas nicht auf und da wäre mir das Verletzungsrisiko zu hoch. Dann lieber in Laufstall oder eben schnell mitnehmen.
    Im Einkaufswagen sitzen fand sie so lange toll, bis sie stehen konnte. Seitdem geht nur um Wagen stehen. Oder nebenher laufen. Oder noch besser selbst schieben XD
    Ums Essen mach Dir keine Gedanken, Empfehlungen sind eben nur Empfehlungen und basieren auf Durchschnittswerten. Jedes Kind is(s)t anders.

    Gefällt 1 Person

    1. Naja die Beine sind da so eingequetscht, dass es die Kinder angeblich nicht alleine raus schaffen… aber für uns wäre das auch nichts 😄
      Hahaha das wird also dann bei uns auch so werden denke ich 😂😂
      Der zweite Zahn ist durch 😄ich denke das sind die Gründe für schlechtes Essen und schlechtes schlafen 😊 ich hab ihn gerade gesehen 😍

      Gefällt mir

      1. Ja eben, aber ein Kind mit Bewegungsdrang schmeisst das auch um. Meine Hexe kippelt sogar mit ihrem Turm in der Küche, weswegen sie nicht mehr drauf darf. Ich kann nicht kochen und das Kind auffangen (und sie ist nicht wirklich schwer, trotzdem hatte sie schnell raus, wie das geht). Und wenn ich mir überlege, das Kind klemmt dann in so nem Teil und will sich drehen oder vorwärts kommen…Ne, dann lieber WC & Co mit Zuschauer 😉
        Ja, Zähne können da immer ein guter Grund sein. Oder eben das mobil sein, das Körpergefühl ändert sich ja und die Perspektiven auch.

        Gefällt 1 Person

      2. Unser moppel spielt auch im ganzen Wohnzimmer und ich nehme ihn auch überall mit hin. Ist mir einfach lieber. Wir haben einen Laufstall, aber ich mag ihn da nicht rein stecken, er hat so nen Spaß überall alles zu entdecken :-)) Der japanische kleine Mann ist noch nicht so mobil, wer weiß, was sie dann macht :-))
        Ja, das denke ich auch, das muss er bestimmt auch erstmal alles verarbeiten.

        Gefällt mir

      3. Laufstall war verhasst bei uns. Immer Gitter im Weg, da sieht man ja nix. Lieber auf der Decke am Boden. Ich sag mal so, sie können sich z.B. im Bad super beschäftigen. Hexe hat ja ein Waschbecken an der Badewanne, da steht ihre Zahnbürste. Das ist immer erstes Ziel. Dann vielleicht gucken, was Mama/Papa da aufm Klo eigentlich machen. Selbst Papier abreissen und ins Klo werfen. Waschmaschine ein und ausräumen…
        Bei uns hat mans ziemlich doll gemerkt. Der Übergang zum Krabbeln war heftig, weil sie sich zeitgleich dann auch hochzog und dann zum frei Laufen nochmal. Das sind einfach so große Sätze, man kann sich das so gar nicht vorstellen, nur wenn man selbst mal in die Perspektive geht.

        Gefällt 1 Person

      4. Ein Waschbecken an der Badewanne? Das ist ja super, wie habt ihr das gemacht?
        Ja ich schau mir den moppel an, wie er alles erforscht, es muss wirklich ein wahnsinniges Erlebnis und eine krasse Veränderung für ihn sein, plötzlich überall hinzukommen:-)) das ist sooo süß!!! Ich schau ihm da wirklich sooo gerne zu 🙂 ich hab heute mal Gegenstände im Wohnzimmer verteilt, das fand er ein super Spiel und ist jedes einzelne Teil abgerobbt und hat alles erforscht

        Gefällt mir

      5. Die gibts zu kaufen. Werden an den Wannenrand gehängt. Wer handwerklich begabt ist und Zeit hat, kann sowas auch selbst bauen. Als die anfing zu robben, waren direkt Kabel und Steckdosen in.

        Gefällt mir

  2. Hach, euer Moppel ist aber auch goldig! Sieht das nur so auf den Fotos aus oder wellen sich seine Haare? 😊 Ich glaube, solange er einen zufriedenen und satten Eindruck macht, würde ich mir keine Sorgen um die Mengen machen, da stimme ich Ilaina zu. 🙂 Euch noch eine schöne Zeit!

    Gefällt 1 Person

  3. Unser beiden sind sich wirklich ähnlich – unser Zwerg liebt auch jede Action und andere Kinder sind davon manchmal etwas erschrocken. Vor allem, wenn sie vor Freude quiekt 😉 Und das mit dem Essen und dem Schlafen haben die beiden sowieso abgesprochen, die schlechten Nächte und die geringen Mengen Brei sind bei uns ja auch Programm. Ich werde mal eine gekochte Kartoffel mit Butter versuchen, vielleicht mag unsere das dann auch :-))) Wir wünschen euch eine schöne Woche!

    Gefällt 1 Person

  4. Oh, ich wäre froh, wenn ich überhaupt etwas Brei in den Murmel bekommen würde, aber Brei ist sowas von überhaupt nicht seins. Jetzt versuchen wir es mit Baby Led Weaning… das klappt endlich halbwegs seit dieser Woche. Aber ich denke auch, wichtig ist immer auf seinen Mutterinstinkt zu vertrauen und alles andere sind ohnehin nur Empfehlungen.

    Ich glaube, die PEKiP-Kursleiterinnen haben sich abgesprochen 😉 Wir haben letzte Woche auch Fußabdrücke von den Kleinen gemacht 🙂

    So ein Waschbecken haben wir für Motte damals auch besorgt; das benutzt sie noch immer sehr gerne. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Ja BLW finde ich auch super, aber das mag er leider auch nicht so besonders. Er ist ja 8 Monate und da sind schon mehr Stückchen im Brei, das fand er erst total komisch 🙂 aber ich gebe ihm immer was von unserem Essen ab. In der Früh ein Stückchen Semmel mit Butter, abends eine Nudel oder was gerade einfach der Hit ist, ist Kartoffel mit Butter….
      Hahahaha und kannst du sie verschenken?
      Ich werd mal schauen ob wir so ein Waschbecken auf eBay finden

      Gefällt mir

  5. Kann er schon alleine sitzen oder warum setzt du ihn immer irgendwo drauf oder rein? 😉 ich warte, dass unsere Kleine das endlich kann, damit sie im Wagen sitzen kann.
    Sie isst zum Glück total gut. Die 200g schafft sie nicht jeden Tag, aber doch genug um drei oder vier Std satt zu sein. Da scheint sie aber die Ausnahme zu sein. Meistens isst sie weiter, nachdem sie was getrunken hat und ich sie kurz mal ne Minute rumgetragen habe. Und sie isst auch besser wenn nichts sie ablenkt. TV aus, nicht viel reden, einfach reinlöffeln 😉 wird schon.

    Gefällt 1 Person

    1. Nee der kann noch nicht alleine sitzen, ich hab ihn davor immer in der trage durch den Laden geschleppt und dann hat mein Mann ihn einfach vorne in den Einkaufswagen gesetzt und das fand der moppel so super toll, jetzt gehen wir nur noch so zum einkaufen:-))
      Wow das macht sie ja super! Ja mit Ablenkung geht hier gar nichts… selbst die Katzen oder Hunde müssen dann weg….
      ich schiebe das schlechte essen im Moment einfach auf die Zähne :-)) wie alles andere auch :-))

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s