22 Wochen mit #baby

Gestern ist der Zwerg 5 Monate alt geworden.. . Frauchen geht es definitiv zu schnell, wo ist das minibaby hin? Sie zieht ihm keine Jeans an, damit sieht er einfach zu erwachsen aus, Strampler bekommt er zwar auch nicht an, das ist zu babyhaft :-)) Body und Jerseyhose sind super!!! 

Diese 22. Woche war auch wieder voller Ereignisse. Sport gehörte leider für Frauchen in dieser Woche gar nicht dazu. Kangatraining am Dienstag ist ausgefallen. Am Mittwoch war der moppel und Frauchen auf der Beerdigung von Frauchens Onkel, der leider unerwartet gestorben war. Das war irgendwie total krass. Leben und Tod liegt so nah beieinander… Der Zwerg war die ganze Zeit in der Trage und hat es eigentlich ganz gut gemacht. Frauchen konnte mit der stoffwindeln ihre Tränen trocken, bis sie endlich das Taschentuch aus der Hülle bekommen hatte… Als sie dann am Nachmittag heim gekommen waren, sind wir dann erstmal eine ganz große Runde spazieren gegangen. Frauchen brauchte das und wir Hunde waren glücklich.

Am Donnerstag hat Frauchen erst ihre Eltern zur Therapie gefahren und in der Zeit sind wir eine tolle Runde an der Isar spazieren gegangen 

Danach ging es dann zur krappelgruppe, die die Freundin von der Akupunktur initiiert hatte. Der moppel war der moppeligste 🙂 und der einzige Junge und konnte natürlich am wenigsten :-)) hihihi Frauchen sagt immer der ist wie ein Käfer auf dem Rücken und zappelt nur mit den Ärmchen rum :-)) Frauchen legte den moppel dann mal kurz auf dem Bauch und er drehte sich sofort wieder um. Da musste Frauchen echt lachen, das macht er nämlich sonst nie, vielleicht wollte er die Mädels beeindrucken :-)) Frauchen weiß aber noch nicht, ob das so wirklich ihr Ding ist, so ne krappelgruppe… Mal schauen…

Am Freitag war Kinderarzt angesagt, wie schon einmal erlebt, war auch dieses Mal so viel los, dass sie uns gesagt haben wir sollen in einer Dreiviertelstunde wieder kommen. Irgendwie schon komisch, die könnten ja auch einfach anrufen und Bescheid geben, dann würde Frauchen einfach später kommen… Also ist Frauchen mit dem moppelchen noch eine Runde spazieren gegangen und hat ihn noch schnell gestillt. Dann wieder zum Arzt und dort durfte sie dann nochmal einige Zeit warten. Das war aber nicht schlimm, da kamen Zwillinge, die schon 11 Monate alt waren und haben das warten echt versüßt, die waren so witzig. Dann kam moppelchen schon dran. Der arme Zwerg musste schlimm weinen, schon beim Eisspray, die Spritzen waren da nicht mehr das Problem. Nach dem Arztbesuch sind Frauchen und der Zwerg schnell noch einkaufen gegangen und dann schnell heim. Dann sind wir spazieren gegangen und haben Oma besucht, dort war nämlich auch Frauchens frühere Klavierlehrerin. Das war ganz schön und der Zwerg war eigentlich ganz gut drauf. Später kam noch Frauchens Schwester mit der Mininichte und der kleinen Nichte. Und am Abend kam dann noch eine Freundin von Herrchen zum grillen.

Am Samstag waren wir wieder bei Oma und Opa, so wie immer 🙂 eine Schwester von Frauchen, die weiter weg wohnt war auch zu Besuch, das war ganz lustig. Das moppelchen musste erst bisserl fremdeln, aber taute schnell wieder auf und lachte sie an. 

Heute waren wir auch wieder bei Oma und Opa, der moppel hat das eigentlich komplett verschlafen… 

Diese Woche hat der moppel weiße Karotte Gläschen bekommen und mir der Veränderung des Geschmacks fand er Brei wieder gut. Heute hat er sogar eine Nachspeise bekommen, Äpfel pur, das fand er ok. Das war dann das erste mal, an dem er wohl satt war vom Essen, er wollte nämlich nimmer an die Brust. 

Er haut jetzt mit den Händen auf den Tisch, das ist neu.

Auf dem Bauch liegen ist noch immer nicht so toll, aber er stützt sich schon auf und drückt die Arme durch. Er hält es inzwischen auch schon länger aus, aber Spaß macht es ihm irgendwie nicht und drehen mag er sich auch nicht.

Er hat seine Füße entdeckt und er schaut seine Hände oft ganz fasziniert an :-))

Ach und er plappert und plappert und er kann kreischen und alle möglichen Tonlagen von sich geben :-))) das ist sooo lustig!

Eine schöne Woche euch, wir müssen jetzt zum Aldi babyklamotten kaufen :-)))

29 Gedanken zu “22 Wochen mit #baby

  1. Mein Beileid zum Tod deines Onkels 😦 ja leider liegt Leben und Tod oft so nah beieinander 😦

    Schön dass euer Zwerg so viele Fortschritte macht 🙂
    Ich würde hier gerne dann in eine krabbelgruppe, mal sehen ob sich dann was findet und ob das mit zweien überhaupt so klappt 😀
    LG und einen schönen Start in die Woche

    Gefällt 1 Person

    1. Danke
      Ja das Thema ist grad, wir gehen ins Kangatraining, dann in PEKIP und dann noch ins Babyschwimmen, also alles dann ab nächster Woche. Dann noch krappelgruppe, ist doch schon viel… Ich fände das toll, wenn du das für euch findest. Schade, dass du nicht bei uns wohnst, dann könnten wir das zusammen machen 😦

      Gefällt 1 Person

  2. Mein Beileid, so unerwartet ist es noch schlimmer als ohnehin jemanden zu verlieren.

    Eisspray zum Impfen? Sicher, dass es nicht nur Desinfektionsmittel war, das ist auch erstmal kalt auf der Haut. Eisspray kann ich mir nicht vorstellen, das ist viel zu schmerzhaft.
    Zum Drehen kannst ihn am besten animieren, wenn Du ein Spielzeug knapp ausser Reichweite legst und er selbst dran kommen muss. Vom auf den Bauch legen, wird er wohl eher nicht anfangen (warum auch, man wird ja auf den Bauch gelegt, braucht man sich nicht selbst anstrengen 😉 ). Und er darf auch ruhig mal den Frust aushalten, wenn es nicht klappt. Wenn er richtig weint, natürlich trösten, aber ansonsten wenn er motzt, aber es zumindest versucht, machen lassen.

    Gefällt 3 Personen

    1. Zur Betäubung, oder ist das was anderes??
      Das hab ich schon versucht, er hat da trotzdem kein Bedürfnis sich zu drehen, der macht einfach was anderes, z.b. Spielt er dann mit dem schnulli oder schaut einfach durch die Gegend:-))

      Gefällt mir

      1. Warum denn bei so einem kurzen Pieks betäuben? Da schmerzt die „Betäubung“ mehr und länger als die Impfung selbst.
        Dann lass ihn halt gucken, irgendwann wird das Spielzeug schon interessant. Alles was Mobilität betrifft braucht Zeit und Geduld.

        Gefällt 1 Person

      2. Ich hab keine Ahnung, das macht der schon immer so :-/
        Ich lass ihn gucken und ich Stress mich da auch absolut nicht. Der Zwerg wird schon wissen, wann er was macht. Ich lass ihm da die Zeit, die er braucht :-))
        Kennst du zufällig das Buch oje ich wachse?
        Da ist eine Liste drin, was er jetzt quasi schon können sollte, davon sind wird weit entfernt, er kann nicht mal die Hälfte:-))

        Gefällt mir

      3. Ja kenn ich, halt ich nichts von. Ich kenn niemanden bei dem das irgendwie hingehauen hätte. Zumal Babies und Kinder das entwickeln, was sie brauchen und das ist oft nicht das was in irgendwelchen Büchern steht.

        Gefällt 1 Person

      4. Das ist ja das krasse, es gibt schon Leute, die sagen, ihre Kinder haben sich Extrakt so entwickelt?!?!? Ich finde das merkwürdig. Ich glaub unser moppel ist einfach bisserl faul und das ist gut so :-))) ich find es ganz spannend, dass er auch wenn andere Babys da sind immer erstmal nur gucken will. Er freut sich und schaut und vielleicht plappert er noch bisserl.

        Gefällt mir

      5. Exakt so halte ich für übertrieben. Es gibt sicher auch Kinder, wo zumindest die Schubphasen passen. Allerdings reden sich genug Eltern anstrengende Phasen mit Schüben „schön“.
        Gucken ist normal. Ich weiss gar nicht, woher die Idee kommt, dass auch Babies direkt miteinander spielen können. Erstmal schauen, mit nem Jahr dann langsam nachahmen, richtig spielen, wie man es kennt, kommt meist erst im 3. Lj., dann wenn auch die Autonomiephase oft ihren Höhepunkt hat (so ein Zufall 😉 ). Spielen vor allem im Erwachsenenverständnis können die ganz kleinen noch gar nicht.

        Gefällt 1 Person

      1. Sie hat zum Glück zwei Söhne und einer wohnt über ihr im Haus, aber es gab einfach noch nie die Situation, dass sie alleine war. Früher hat die Oma bei ihr gelebt, die haben sie uns mein Onkel lange gepflegt und jetzt ist sie alleine und vor zwei Monaten wurde auch noch ihre Katze überfahren… Das ist alles blöd!

        Gefällt mir

  3. Lass dich nicht stressen, der kleine Moppel dreht sich dann, wenn er es möchte. Und laufen wird er bei so einer sportlichen Mama schon irgendwann 😉 Ich hab übrigens nie gekrabbelt und kann mittlerweile auch (einigermaßen geradeaus) gehen 😄

    Unser Kleiner bekommt auch immer genähte Pumphose und Body an. Ich finde das einfach knuffig. Und wenn man die Hosen auch noch selbst macht, ist es nicht nur schick, sondern auch etwas besonderes.

    Ich wünsch dir eine schöne Woche ☀️

    Gefällt 1 Person

    1. Ach ich Stress mich absolut nicht… Aber es ist schon bisserl komisch 😄
      Na jetzt war ich aber die letzten Wochen und auch diese voll unsportlich unterwegs, aber manchmal klappt es einfach nicht und vielleicht wars ja ganz gut für mein Knie 😄
      Hihihihi ja alles was selbst genäht ist, ist einfach schön 😄

      Euch auch eine schöne Woche ☀️

      Gefällt 1 Person

  4. Unser Zwerg ist heute genau 5 Monate alt. Und Moppel und Zwerg sind sich, so wie du es beschreibst, zum Teil recht ähnlich 😉 Ich bin gespannt, wie es mit beiden weiter geht. Und ich bin froh, dass du dir keinen Stress machst, weil Moppel angeblich schon irgendetwas können sollte. Der Zwerg kann toll auf dem Bauch liegen und sich hochstemmen, und das auch schon seit ziemlich langer Zeit. Aber wenn er keine Lust hat (und das ist in letzter Zeit meistens der Fall), dann mag er einfach nicht. Und tut das mit viel Protest und ganz schnell auch Weinen kund. Ich weiß, dass er es kann. Er weiß es sicher auch und macht es eben dann, wenn er will. Und das ist gut so 🙂 Und Moppel macht das auch richtig, beobachten ist immer gut 🙂
    Ich mag übrigens auch am liebsten selbst genähte Pumphosen und Bodys 🙂
    LG Sunny

    Gefällt 1 Person

    1. Inzwischen mag er schon lieber auf den Bauch liegen und auch schon länger. Aber wenn er dann nimmer mag, huiii dann schreit er :-)))
      Uiiii an Bodys hab ich mich noch nicht getraut. Und Hosen muss ich echt schnell neue nähen, die sind schon wieder sehr eng :-)) der moppel finde ich hat gerade wieder einen Sprung gemacht und ist ordentlich gewachsen :-))
      Aber drehen mag er sich noch immer nicht, hihihihi so ein kleiner fauler :-))

      Gefällt 1 Person

      1. Na wir Mamas und alle anderen sollen ja schließlich springen, wenn was nicht passt, da muss man schon schreien 😉
        Bodys habe ich auch noch nicht genäht, will ich aber schon ganz lange. Aber dafür brauche ich wirklich Zeit und Ruhe. Ich warte auf das nächste verregnete Wochenende, an dem sonst nichts ansteht und der Papa Zwergenzeit hat 😉 Hosen, Mützen, Jacken und Kleinkram gehen aber mittlerweile schon recht gut und schnell von der Hand. Aber ich sollte mich auch wieder an die nächste Größe machen. Wie groß ist euer Moppel denn?
        Drehen, ja, das ist so ne Sache. Unser Zwerg macht das aus heiterem Himmel. Auf dem Wickeltisch, im Beistellbett incl. 90°-Drehung (mit knapp 3 Monaten, was war ich am Morgen erschrocken, als er bis auf den Kopf komplett in meinem Bett lag…), aber nicht dann und dort, wenn ich denken würde, dass er dort Platz dafür hätte und auch toll üben könnte, an Lieblingsspielzeug zu kommen. Die Kleinen haben ihren eigenen Plan 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Hihihi ja da springt die Mami natürlich sofort, aus Wut kann der moppel nämlich richtig weinen 🙂
        Ich näh gerade an einer Jacke, die ist eigentlich so gut wie fertig, aber ich komm einfach nicht dazu…
        Unser moppel dürfte so 65 cm sein und wiegt 7kg :-)))
        Ich werd das heute im Laufe des Tages nochmal richtig messen und wiegen. Ich find das ja auch immer sehr interessant 🙂

        Gefällt mir

  5. Hm, ich glaube, jetzt ist mein Kommentar weg… Falls nicht, kannst du ja einen löschen 😉

    Das mit dem Weinen aus Wut kenne ich zu gut. Es ist aber auch gemein, dass so viel noch nicht geht, was man möchte, und man sieht bei den anderen, dass es durchaus funktionieren kann. Da wäre ich auch wütend 😉

    Die Wendejacke, die ich dem Zwerg ganz am Anfang genäht habe und die erst viiiieeeeel zu groß war, ist jetzt leider zu klein. Und ich plane schon lange Ersatz, aber abends bin ich zur Zeit viel zu müde, um mehr als nur Kleinigkeiten oder sowas Einfaches wie Hosen zu nähen 😉

    Ich glaube, unser Zwerg ist moppeliger als euer Moppel 😉 Am Freitag hat der Kinderarzt 65 cm gemessen, und die Waage zeigte 7,3 kg an 😀 Aber ich bin froh, dass er so gut aufgeholt hat, anfangs war er nur lang und dünn (6 Wochen zu früh, auch wenn ich glaube, dass man sich da um mindestens 2 Wochen verrechnet hat 😉 – trotzdem aber schon 49 cm, nur kein bisschen Babyspeck…)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s