16. Woche mit #baby

Wow der Zwerg ist echt schon 16 Wochen alt, hört sich echt viel an. Früher hätte Frauchen nie wochen gezählt, früher hat sie das auch nie verstanden, warum Eltern das Alter der Kinder immer in Wochen angeben. Inzwischen ist es ja ganz normal und eher ungewöhnlich, wenn jemand 3 Monate sagt, wie sich alles so verändert…. 

Die Woche war auch wieder gut, inzwischen können wir nichts anderes mehr sagen. Es hat sich alles einfach eingependelt und alles ist quasi normal und damit ist eigentlich jeder Tag und jede Woche gut. 

Am Montag war echt schon das letzte mal Rückbildung. Hmmm was machen wir denn ab nächster Woche. Frauchen will ja unbedingt wieder Sport machen und hat sich beim Kangatraining angemeldet, sie darf auch gleich nächste Woche einsteigen und freut sich total. Wenn das Kangatraining gut ist, kann Frauchen vielleicht echt bald wieder mit dem Laufen anfangen. Aber im Moment fühlt sie sich noch nicht so weit. Der Rückbildungskurs war halt schon schön, weil da war ja Frauchens Hebamme und das war irgendwie schon gut. Auch wenn nichts mehr war, es gab einfach Sicherheit, man kann immer fragen, wenn einem etwas auf dem Herzen liegt… 

Am Dienstag wollten wir zum Kinderarzt, da war aber so viel los, da haben sie uns gefragt, ob wir wann anderes kommen können. Klar konnten wir das, weil wir mussten ja wieder pünktlich daheim sein, weil doch das Nachbarskind zum Essen zu uns kommen sollte. Später sind wir noch mit Frauchens Schwester und der Mininichte zu Oma und Opa gegangen, das war schön. Es ist echt Wahnsinn, wie groß das moppelchen im Vergleich schön ist. Die 11 Wochen Unterschied sind am Anfang einfach echt Wahnsinn was die Entwicklung so angeht, später wird das nicht mehr auffallen… 

Am Mittwoch war wieder Yoga, das war gut, aber der Zwerg war dann müde und musste weinen und schon musste Frauchen wieder raus. Aber sie nimmt jetzt immer die trage mit, da kann sie ihn dann reinpacken und draußen bisserl rum gehen und schon schläft der Zwerg ein 😄  aber er hält es zumindest während den Übungen ganz gut aus, aber dann wenn Frauchen sich entspannen könnte, dann muss er weinen, weil einfach einschlafen wäre ja zu einfach… Er muss da zurzeit echt richtig schlimm weinen, er wehrt sich total dagegen. 

Am Donnerstag waren wir dann wieder beim Kinderarzt bei der u4. Der Zwerg hat inzwischen 6470g und ist 60cm groß. Also mehr als aufgeholt, er liegt inzwischen echt mittig in der Kurve, also alles einfach im Durchschnitt 😄 echt toll, wenn man an das geburtsgewicht von 2250g denkt… Frauchen hätte nicht gedacht, das es sooo schnell geht. Aber bei dem Hunger ist es eigentlich kein Wunder 😄 


Später sind wir noch mit der Freundin von der Akupunktur spazieren gegangen, irgendwie haben wir dabei leider den gestrickten Kasperl von der Oma verloren. Da war Frauchen ganz unglücklich und ist am Abend alles was sie den Tag gegangen ist mit dem Rad abgefahren… Aber nichts gefunden 😥 da war sie ganz traurig und hat bei der Oma angerufen, ob sie nochmal so einen machen kann. Die Oma hat natürlich ja gesagt, weil der Kasperl ist inzwischen so toll gewesen, der Zwerg hat sich oft an ihm festgehalten und hat seine langen Arme in den Mund genommen 😄 mit der u4 gab es ja auch die nächste Impfung, aber weil es beim letzten Mal schon so gut lief, haben sich die 2Beiner für dieses Mal keine Sorgen gemacht. Es gab auch nur eine Spritze, der Zwerg musste wieder weinen, aber war dann auch wieder schnell zu trösten und konnte den Kinderarzt wieder anlächeln 😄

Am Freitag sind wir mit der japanischen Freundin von der Rückbildung spazieren gegangen, ihr Zwerg ist ja 6 Tage jünger wie unser Zwerg, kam allerdings 4 Wochen zu früh. Der ist sooo süß!!! Und natürlich 1 kg leichter wie unser moppelchen 😂 später sind wir noch mit der Oma zum einkaufen gefahren, das hat der kleine Mann aber komplett verschlafen. Am Abend kam dann Frauchens andere Schwester zu Besuch, die ist ganz verliebt ins moppelchen 😄 das ist echt schön! Frauchen brachte ihn dazwischen ins Bett und mit babyphone konnte sie echt noch bisscherl mit ihrer Schwester ratschen. 

Am Samstag war Frauchen mit uns Gassigehen und es war echt sooo schön ruhig und das sind dann immer die Momente, in denen Frauchen total glücklich ist. Wir wohnen so schön:


Am Abend waren wir wie jeden Samstag bei Oma und Opa. Da der Zwerg aber inzwischen seinen Rhythmus hat ist er dort eingeschlafen und als wir dann daheim waren musste ihn Frauchen noch wickeln und schwup war er wach. Es hat dann etwas länger gedauert, bis er dann wieder schlafen konnte. Wir sind echt am überlegen, ob wir das Abendessen samstags lieber auf mittags verlegen… Mal schauen, oder wir ziehen ihn dort immer schon um, damit es daheim nicht mehr gemacht werden muss… 

Heute zur Feier des Tages, sind wir frühstücken gegangen das war wie immer schön. Frauchens Schwester und ihr Mann waren auch dabei und der Zwerg fand es ganz toll 😄 

Was hat sich so getan:

Der Zwerg kann so laut weinen, Wahnsinn!

Kreischen, juchzen und immer mitplappern mag er gerade ganz gerne. Das ist auch richtig witzig und natürlich auch total schön, es ist total das Leben in unserem Haus. Wir machen grad auch viele Videos davon.

Tragen ist toll für alle, Herrchen und Frauchen lieben es den Zwerg zu tragen, die Nähe zu spüren und es ist sooo süß, wenn der Zwerg sich so bisserl mit seinen Händchen festhält 😍

Der Spielbogen ist total toll zur Zeit. Das knisterbuch wird weiterhin gerne in den Mund genommen und rumgehauen. Der Ball mit holzperlen ist auch ganz toll zur Zeit. 

Die Schnute ist noch immer sooo süß! 

Ganz gespannt warten wir, wie sie Augen werden. Im Moment sind sie einfach grau, mal heller mal dunkler.

Diese Woche hat Frauchen einige nähprojekte fertig bekommen. Es dauert ja alles viel länger wie früher. Nähen geht nur, wenn der Zwerg schläft, oder Herrchen bisserl aufpassen kann. Aber so kann es einfach mal zwei Wochen dauern bis was fertig wird:


Für Taschentücher, Mitbringsel und spontane Geschenke 


Das ist das Dankeschön für unsere Hebamme. Dazu haben wir jetzt beim rossmann noch Karten mit Fotos gemacht, die wir verschicken wollen. Wir hatten uns überlegt immer nur so 10 Stück zu machen, quasi immer wieder neu bestellen mit aktuellen Fotos. Die Geburtskarten, bzw Dankeskarten haben wir da auch online gemacht gehabt. Es geht total einfach und macht Spaß und man muss sich ja doch immer wieder dazwischen bei Leuten bedanken.
So wir müssen los zu Oma und Opa 😄

15 Gedanken zu “16. Woche mit #baby

  1. Es gibt immer wieder Phasen, wo sie nicht schlafen können oder wollen. Mit 3 Monaten bekommt man auch so viel mehr mit, da ist auch mehr zu verarbeiten und einschlafen ist da nicht einfach. Könnte auch schon im 19 Wochen Schub stecken. Der war bei uns echt eklig (ging 6 Wochen). Da kann man nur geduldig sein, geduldig „zuhören“, irgendwann kommt wieder eine leichtere Phase.

    Gefällt 1 Person

    1. Abends hatten wir bis jetzt noch keine Probleme, aber heute musste er sooo schlimm weinen wie noch nie. Nach bestimmt 45 Minuten konnte er dann erst einschlafen. Dafür war es heute tagsüber irgendwie nicht mit so extremen rumweinen verbunden… Ja vielleicht ist er echt voll im Schub. Aber er ist ja auch soooo süß! Das Geplapper, das quiecken, juchzen und seine Stimme ausprobieren ist echt sooo lustig 😂😂😂

      Gefällt mir

  2. So, jetzt hatte ich mal Zeit auch die restlichen Blogbeiträge mit Baby zu lesen. Freut mich echt, dass es so gut bei euch klappt. Bei uns geht es auch steil bergauf 🙂 Einen Rythmus hat unser kleiner Mann noch nicht komplett. Vormittags ist immer ein totales Durcheinander. Aber um 14.00 Uhr schläft er meist eine Runde und abends dann wieder gegen 20.30 Uhr 🙂 da der Junior bei uns morgens noch keinen Rythmus hat, bin ich am überlegen, ob ich ihm einen „vorgeben“ soll – bzw. halt mehr Routinen einzubauen. Schafft es deiner alleine einzuschlafen oder braucht er noch Hilfe? Ich finde das „alleine einschlafen“ können ist eine enorme Erleichterung in so einem Babyalltag 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Einschlafen ist aktuell ein großes Problem tagsüber. Er muss da echt schlimm weinen und wenn sich irgendwas verändert, falls er dann mal eingeschlafen ist, dann wacht er sofort auf. Powernapping macht er gerade, also wenn er echt mal eine halbe Stunde am Stück schläft ist das viel. Und Rhythmus kennt er eigentlich auch nicht wirklich, ausser am Abend, da geht’s immer ab 19:00 Uhr ans ins Bett bringen. Oft schläft er erst um 20:00 Uhr, aber manchmal auch sofort. Davor wird leider viel geweint… Stillen ist bei uns auch mal so mal so.

      Gefällt mir

      1. Na dann, da bin ich dann wenigstens nicht die einzige 😉 Ja, der kleine Mann schläft aktuell auch nicht sooo viel am Stück, ich glaube aktuell 45 Minuten maximum. Und das etwa 3x am Tag. Maximal 4 mal. Wenn ich dann aber schnell bei ihm bin, kann ich ihn hochnehmen und in seiner Lieblingshaltung (Fliegergriff) mit Schnuller noch ein wenig in den Schlaf schaukeln. Dann schläft er oft nochmal 15 bis 20 Minuten 🙂 ich hab schon überlegt ob ich ihn ihm Kinderwagen in den schlaf spazieren soll, dann mich irgendwo hinsetzen und etwas lesen bis etwa 30 oder 40 Minuten um sind und dann einfach mit ihm weiter spaziere, bis damit er weiter schläft. Aber irgendwie ist mir das dann auch zu arg, das hebe ich mir auf, wenn es mal noch schlimmer werden sollte mit dem schlafen 😉 Noch ist er relativ ausgeglichen, auch mit den kurzen Tagesschläfchen – er schläft dafür jetzt nachts länger. Oh, er fängt gerade an zu plappern ♥

        Gefällt 1 Person

      2. Na das ist doch gut, heute hat er 2x geschlafen, 1x eine halbe Stunde und das zweite mal 15 Minuten und ich glaub deswegen auch bisserl quengelig… Ja nachts schläft er zum Glück länger :-)))

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s