11,5km #laufen am Hügel 

guten morgen, 

Frauchen hatte sich heute um 5:00 Uhr den Wecker gestellt, sie wollte mal wieder ganz früh los zum laufen. Als es dann wirklich soweit war, hatte sie keine Lust aufzustehen. Ich schätze der schweinehund war mächtig und da blieb sie lieber liegen und vergnügte sich auf Twitter… Nach einem ausgiebigen Frühstück mit Herrchen, gings dann doch los. Wir Hunde und Herrchen durften daheim bleiben. Frauchen wollte heute wieder zum Müllberg, das machte ja eigentlich immer Spaß, aber die Beine waren echt schwer und so lief Frauchen auch heute etwas langsam durch die Gegend. Nach 3km kam die Kreuzung an der die Entscheidung getroffen werden musste Berg, oder normal. Frauchen entschied sich für Berg. Nach einem weiteren Kilometer kam auch schon die erste kleine Steigung, huiii ging das heute schwer und der Schweiß rann nur so herunter… Frauchen lief weiter und es kamen so einige Gedanken, wie z.B. Wann das jemals einfacher wird, wie lange muss man da bitte laufen? Oder ob es egal ist, wie lange man schon läuft immer mal wieder besonders schwer fallen wird? Oder wann ist man denn endlich mal ein gescheiter Läufer, ist sie es? In Gedanken versunken kam auch schon die nächste Steigung und Frauchen musste echt schwer schnaufen, da beschloss sie, ok, läuft nicht so, also einmal hoch und dann ab nach Hause.  

 
Trotz all dem schnaufen und schwitzen ist es doch immer wieder schön, wenn die Anstrengung vorbei ist und man den Ausblick genießen kann, auch ohne Sonne  

 
Und schon gings wieder runter, kurz noch ums Windrad herum  

 
Auf dem Rückweg wollte Frauchen dann doch mal bisserl Tempo machen, einen Kilometer gings und dann war die Kraft schon wieder weg. Morgen ist 10km Wettkampf angesagt, also inzwischen ist die Hoffnung auf eine neue PB dahin… 

Auf der Zielgeraden nach Hause, da war Frauchen heute sehr froh, weil dazwischen hatte sie schon überleget den Lauf einfach abzubrechen und zu gehen   
Übrigens hier noch ein Bild von Frauchens neuer laufhose vom Lidl, Frauchen findet die alleine wegen der Innenhose super!


So wir holen jetzt dann schnell die startunterlagen, habt einen schönen Tag 

 

5 Gedanken zu “11,5km #laufen am Hügel 

  1. Also eine richtige Läuferin ist Frauchen ja schon mal, so regelmäßig wie sie läuft.
    Aber man sollte so kurz vor einem Wettkampf kein kräftezehrendes Training mehr machen. Kurz vor einem Wettkampf sollte man ‚tapern‘, was bedeutet das man die Beine ausruht und die Muskulatur so kraft tanken kann. Training ist nicht nur die Belastung, Training beduetet auch Pausen für die Muskulatur.
    Ich wünsche für den morgigen 10km Lauf aber trotzdem viel Spaß! Sie soll es einfach ruhig angehen lassen und die Stimmung geniessen.

    Gefällt 1 Person

    1. Da hast du völlig recht, Frauchen dachte sich heute egal, weil der 10km Lauf je eh mehr aus Spaß ist, wie eigentlich alle Läufe und Wettkämpfe. Frauchen ist ja kein Profi und wird auch nie auf dem Treppchen stehen. Heute war auch nicht kräftezehrend, sondern ein langsamer Lauf.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s