25km #laufen am Schluss noch mit #laufbegleithund

hallo ihr lieben, 

Das war ja mal wieder ein Tag! 

Wir müssen den mit gestern beginnen: also gestern ist Frauchen wieder in die Arbeit geradelt, weil das macht ihr jetzt so richtig Spaß; 25km hin und dann natürlich wieder zurück.  

 
Gestern Abend kam dann der süßeste Besuch überhaupt  

 
Und der blieb für unsere Verhältnisse auch echt zu lang; so kam Frauchen erst gegen 23:00 Uhr ins Bett! Frauchen braucht viel Schlaf, falls ihr das noch nicht wusstet 🙂 heute in der Früh klingelte der Wecker gnadenlos um 3:45 Uhr!!! Oh Gott das war aber eine extrem kurze Nacht, Frauchen ging in die Küche, machte ihr Müsli und Kaffee und ging mit dem Frühstück wieder ins Bett. Großer Fehler! An Essen war nicht zu denken, Frauchen fühlte sich Elend… Aber der Plan war doch in die Arbeit radeln und am Abend wieder heim laufen… Irgendwann schaffte sie es zumindest den Kaffee zu sich zu nehmen, machte sich fertig und radelte los. Es war anstrengend und sie war auch nicht so schnell wie sonst, die Sonne stand auch schon viel höher, aber es tat doch ganz gut 

 
Angekommen in der Arbeit, gewaschen und umgezogen, fing Frauchen auch noch an zu frieren… Sie schrieb schon mal Herrchen, ob er sie nicht doch lieber abholen kommt, so sch…. Hat sich Frauchen echt sehr selten gefühlt… Um 8:00 Uhr kam dann doch endlich der Hunger und ab da gings Frauchen schon viel besser. Frauchen hat nämlich immer Hunger und wenn das komplett wegfällt ist das schon komisch. Heute wars dann auch echt sehr heiß, Frauchen trank viel und beschloss zu laufen. Und so gings los, in der prallen Sonne den ersten Teil, dann wieder durch die Ortschaft mit diesem blöden Gehwegen mit dem blöden auf und ab, dass echt ganz schön auf die Knie geht.., 

 
So auf der Hälfte der Strecke war Frauchen auch klar, trinken war wieder mal zu wenig dabei… Jetzt nur keine Panik… Und ab ins Auenland mit mehr Schatten  

 
Nach 15km schrieb sie Herrchen an, sie braucht Wasser, da kam dann zurück er ist schon unterwegs…. So ein Mist dachte sie!!! Aber die Freude auf uns und Herrchen ließen den Durst bisserl in den Hintergrund geraten. Und nach weiteren 6km kamen wir ihr schon entgegen geflitzt!!! Uiii freuten wir uns alle, Herrchen nahm gleich den völlig verschwitzen trinkrucksack ab, der sich übrigens echt gelohnt hat und den Rest schaffte Frauchen auch noch mit unserer Unterstützung  

 
Das war Frauchens längster Lauf, 2:38 Stunden hat das heute gedauert, so langsam war sie auch noch nie, aber bei so hohen Temperaturen sollte man schon lieber langsam machen. So jetzt Badewanne und dann schnell essen und ab ins Bett! Herrchen fährt Frauchen morgen in die Arbeit, damit sie dann wieder heim radeln kann. 

Liebe Experten eine Frage hätten wir da noch:gilt das als Fettstoffwechseltraining? Oder geht das nur in der Früh?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s